Die Wochenschau

Aktuelle Veranstaltungen in dieser Woche

Was ist los in Schleswig-Holstein?

Entdecken Sie mit der WochenSchau am Sonntag tolle Ausflugsziele zwischen Nord- und Ostsee. Ob nun interessante Kultur-Events, spannende Sportveranstaltungen oder starke Konzerte – hier finden Sie immer die Highlights der Woche. Denn unser Land bietet das ganze Jahr über eine große Vielfalt!

Kolonistenhof in Neu-Duvenstedt

Folkmusikertreffen

01. Mai

Zum dritten Mal findet am Montag,  1. Mai, ein landesweites Folkmusikertreffen auf dem Kolonistenhof Neu Duvenstedt im Naturpark Hüttener Berge statt. Musiker aus dem ganzen Norden nutzen den Maibeginn zu einem ersten großen Treffen und gemeinsamen Musizieren. In den Vorjahren kamen jeweils über zweihundert Musiker und bis zu dreitausend Folkmusikfans auf das idyllisch gelegene Areal in der Mitte Schleswig-Holsteins in den Duvenstedter Bergen  Nach dem Aufstellen des Maibaumes ab 10 Uhr gibt es auf mehreren Bühnen bis 16 Uhr im halbstündigen Wechsel Folkmusik ohne Strom - norddeutsch, skandinavisch, irisch, Bluegrass, Blues u. andere Spielarten. Die Musiker spielen angemeldet oder auch spontan auf den Bühnen und im Freigelände. Bereits jetzt gemeldete Gruppen,Sänger und Liedermacher sind: Hof Akkerboom Spelmanslag, Twogether, Das Walte Hugo, Simon Nissen, 2 För Ju, Hüttenfolk, der Suhrbrook family Chor, Spillers Crime u.a.  Abschluss und Höhepunkt ist dann wieder das Große Folkester (alle Musiker gemeinsam) mit Titeln: Wie schön blüht uns der Maien, Äppelbo u.v.m.. Der Eintritt ist frei, die Musiker spielen für' s leibliche Wohl und die Zuhörer. Parkplätze sind ausgeschildert. Weitere Infos unter www.huettenfolk.eu, www.kolonistenhof.de und unter facebook Maifolk.

 

Montag, 1. Mai, ab 10 Uhr

Saisonstart im Naturzentrum Bredstedt

01. Mai

Bredstedt. Am Montag, 1. Mai, ab 10 Uhr beginnt im Naturzentrum Bredstedt die Sommersaison. Dann ist das Haus wieder werktags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Am Maifeiertag lädt ein Bücherflohmarkt mit einem Riesenangebot zum Stöbern ein. Feinschmecker kommen auch auf ihre Kosten. Wurstwaren vom Galloway-Rind, geräucherte Forellen und Honigprodukte  aus der Region  sind im Angebot. Gartenliebhaber finden ebenfalls ein umfangreiches Sortiment.

 

„Breklehem“

Lesung im Zollhaus Rodenäs „Breklehem“

04. Mai

Rodenäs.  Am Donnerstag, 4. Mai,  um  19.00 Uhr liest Uwe Pörksen in der Kulturstation Zollhäuser in Rodenäs aus seinem Buch „Breklehem“. Uwe Pörksen, emeritierter Germanistikprofessor aus Freiburg im Breisgau, ist in Breklum geboren. In seinem dokumentarischen Roman „Breklehem“ treffen sich die Mitglieder der Pastorenfamilie aus Breklum im Frühjahr 1951 ein paar Monate lang zum Gespräch. Man redet im Studierzimmer des „Familienoberhauptes“ MaPö (Martin Pörksen, Vater des Autors) über die Zeit von 1930 bis 1945. „Der Erzählkreis im Studierzimmer, der dem Geschehen draußen im Rückblick folgt“, so schreibt Pörksen „ist in der Form eine Erfindung – nicht in seinem Inhalt“. Es geht u.a.  um die Frage, wie sich die evangelische Kirche gegenüber dem Nationalsozialismus verhielt. Der Eintritt ist frei.

 

Konzert : Dörpshus Hürup

„Anplack“ live

05. Mai

Hürup. Am Freitag, 5. Mai  stehen ANPLACK acoustic specials im Rahmen einer Veranstaltung des Amtskulturringes Hürup mit Jens Marquardsen (drums, percussions, cajon), Udo Körner (guitar, vocals), Britta Sprenger (vocals, percussions), Helmut Hintze (bass, vocals) und Udo Schwab (guitar, vocals) auf der Bühne des Dörpshus in Hürup. Jeder der Musiker kann auf eine langjährige musikalische Erfahrung, gesammelt in verschiedenen bekannten Bands, zurückblicken. Dadurch vereint sich in ANPLACK  acoustic specials eine Vielzahl verschiedener Stilrichtungen. Der Abend mit ANPLACK acoustic specials verspricht eine stimmungsvolle Zeitreise in die „good old days“ der großen Namen wie den Beatles, Rolling Stones, America, Eric Clapton, Roberta Flack, R.E.M., Coldplay, Billy Idol und vielen anderen. Karten erhältlich im Amt Hürup, Zimmer 9 oder unter Telefon 04634-8841.

 

Freitag, 5. Mai, ab 19 Uhr in der St. Andreas Kirche Haddeby

Saxophonist Heiko Frehse „Seelenklänge“

05. Juli

Busdorf. Der Saxophonist Heiko Frehse spielt am Freitag, 5. Mai, ab 19 Uhr in der St. Andreas Kirche Haddeby, <wbr /> seine „Seelenklänge“ in Anlehnung an seine CD „Seelenbalsam“ - einfach Loslassen. Es sind sehr gefühlvoll gespielte Eigenkompositionen aus dem Genre SmoothJazz, Soul und Ballade.

Der Solist liebt den sanften Ausdruck mit dem Saxophon und erzählt mit seinem Instrument tiefgründige Geschichten. Aber es darf - je nach Stimmung - auch mal recht jazzig und auch mal poppig-laut werden. Es sind nicht nur die leisen Töne, die das Leben bestimmen …

Karten-Reservierung per E-Mail unter info(at)SaxMoments.com oder 0176-21825081.