Die Wochenschau

Aktuelle Veranstaltungen in dieser Woche

Was ist los in Schleswig-Holstein?

Entdecken Sie mit der WochenSchau am Sonntag tolle Ausflugsziele zwischen Nord- und Ostsee. Ob nun interessante Kultur-Events, spannende Sportveranstaltungen oder starke Konzerte – hier finden Sie immer die Highlights der Woche. Denn unser Land bietet das ganze Jahr über eine große Vielfalt!

Schleswig

„Pestizide reduzieren - aber wie?“

22. Oktober

Die NaturFreunde Deutschland, Landesverband Schleswig-Holstein, präsentieren ab Montag, 22. Oktober, im Berufsbildungszentrum (BBZ) die öffentliche Ausstellung „Pestizide reduzieren - aber wie?“ Auf den ersten Blick erleichtern Pestizide die Bewirtschaftung der Felder, vor allem machen sie den Ackerbau kostengünstiger für die landwirtschaftlichen Betriebe. Und so wird seitens der Befürworter gern mit günstigen Lebensmitteln für alle argumentiert. Dennoch schwindet die gesellschaftliche Akzeptanz des Einsatzes von Pestiziden. Nicht zuletzt hat die öffentliche Diskussion um mögliche gesundheitliche und ökologische Gefahren des am meisten eingesetzten Mittels Glyphosat den Pestizideinsatz noch weiter in Verruf gebracht.  Die vermeintlich billigen Lebensmittel kosten mehr Geld an anderer Stelle, so bei der Trinkwasseraufbereitung und werden dadurch statt von den Verursachern von uns allen getragen. In der Ausstellung wird  ebenfalls thematisiert, wie die Landwirtschaft, aber auch Gartenbesitzer den Einsatz von Pestiziden vermeiden können.

 

Deezbüller Feuerwehr e.V.

Laternelaufen in Niebüll

26. Oktober

Niebüll. Die Traditionsgemeinschaft Deezbüller Feuerwehr e.V.  veranstaltet am Freitag,  26. Oktober, ihr traditionelles Laternelaufen. Der Umzug startet um 18.30 Uhr  auf dem  Aldi-Parkplatz   im Osterweg, Niebüll. Von dort marschieren wir mit dem Fanfarenzug Niebüll und der Jugendfeuerwehr Niebüll zum Biikeplatz auf Deezbüll-Burg.  Auf dem Biikeplatz gibt es ein Lagerfeuer sowie warme und kalte Getränke, Bratwurst, Stockbrot sowie Laugenbrezel.

 

Begegnungszentrum Ellenberg, Ellenberger Straße 27, Kappeln

„Folxx“

27. Oktober

Kappeln. Der FolkClub Ostangeln e.V. hat am Sonnabend, 27. Oktober, um 20 Uhr, die lokale Folkband „Folxx“ im Begegnungszentrum (BeZ), Ellenberger Str. 27, zu Gast. Vereint im Sound des guten, alten Folks macht diese neue Formation in Norddeutschland Furore. Mit Jigs & Reels, Balladen stellen sie sich als dreiköpfige Formation mit traditionellen Instrumenten dem Publikum. Da bleibt kein Fuß ruhig, da wird gewippt, getanzt und gesungen, was das Zeug hält. Frei nach dem Motto “…mal irisch – mal anders…” spielen sie Folkmusik vom Feinsten zum feiern, träumen, tanzen und lauschen. Mit „The Rare Ould Times“, so der Titel des aktuellen Programms, macht die Band mit ihrem Publikum eine Reise in die „gute, alte Zeit“, hat sich dabei in diesem Projekt auf nicht ganz so bekannte Stücke spezialisiert. Die Musiker kommen mit Balladen über die Liebe und das Leben, über Heimweh und Sehnsucht, über Kampf und List und Spaß am Leben daher. Neben Balladen spielen sie natürlich auch ein paar Jigs, Reels & Hornpipes, bei denen gerne getanzt werden darf. Dazu kommen manch andere „fetzige“ Stücke. Es ist für jeden etwas dabei. Vor dem Konzert gibt die Band von 14 bis zirka 17 Uhr einen Workshop im BeZ, bei dem irisch-traditionelle Tanzmelodien vermittelt werden.

Geeignet ist der Workshop für Melodie- und Begleitinstrumente, es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich, lediglich ein paar Grundkenntnisse auf dem Instrument und Freude am gemeinsamen Musizieren.  Die beiden Veranstaltungen sind unabhängig voneinander buchbar unter  0151 20585576 (Rüdiger Lange).

 

Flensburg

Benefizkonzert mit Paul Eastham

27. Oktober

Flensburg. Musiker Paul Eastham spielt ein Benefiz-Konzert für die Adelbyer Orgel. Seine Musik ist gefühlvoll, rockig, frech und charmant. Paul stammt aus Großbritannien, lebt aber seit einiger Zeit im benachbarten Dänemark. Egal ob der Sänger und Texter der international bekannten Celtic-Rock-Band Coast eigene Kompositionen spielt oder auch mal einen Song covert - wer zum Beispiel Dire Straits oder Bruce Springsteen mag, wird auch seine Musik lieben. Nach dem grandiosen Auftritt Paul Easthams im Dezember 2017 hat der außergewöhnliche und sympathische Musiker sich umgehend bereit erklärt, ein reines Benefiz-Konzert nur zu Gunsten des Orgelneubaus für die Kirchengemeinde Adelby,  am 27. Oktober um 19 Uhr zu spielen.

Das Konzert findet in der St. Johanniskirche, Richard-Wagner-Straße 53, statt.

 

Husum

Aufschwung erreicht Spätphase

29. Oktober

Husum. Einen so fulminanten wirtschaftlichen Aufschwung wie in den letzten Jahren hat die Bundesrepublik  lange nicht mehr erlebt. Nicht steigende Arbeitslosigkeit ist momentan das drängendste Problem, sondern eher der Mangel an qualifizierten Fachkräften. Die Steuereinnahmen sprudeln. Der Bundeshaushalt kommt ohne Defizit aus. Die Rede ist bereits von einem neuen Wirtschaftswunder. Jeder Ökonom weiß aber, dass eine Hochkonjunktur zeitlich bemessen ist. Auf den Boom folgt regelmäßig der Abschwung. Erste Anzeichen  gibt es. Wie kann oder muss sich die Wirtschaftspolitik auf eine veränderte  Gesamtentwicklung einstellen? Zu  Fragen nimmt einer der renommiertesten Wirtschaftsprognostiker in Deutschland auf Einladung der Universitätsgesellschaft Stellung: Prof. Stefan Kooths ist Leiter der Prognoseabteilung  am Institut für Weltwirtschaft, das alljährlich Gutachten für die Bundesregierung erstellt.   Er spricht am Montag, 29. Oktober, um 19.30 im Rittersaal des Schlosses zum Thema: „Aufschwung erreicht Spätphase. Wirtschaftspolitik verharrt in der Kampfzone – Perspektiven der Konjunkturentwicklung“. Gäste sind herzlich willkommen.