Die Wochenschau

Aktuelle Veranstaltungen in dieser Woche

Was ist los in Schleswig-Holstein?

Entdecken Sie mit der WochenSchau am Sonntag tolle Ausflugsziele zwischen Nord- und Ostsee. Ob nun interessante Kultur-Events, spannende Sportveranstaltungen oder starke Konzerte – hier finden Sie immer die Highlights der Woche. Denn unser Land bietet das ganze Jahr über eine große Vielfalt!

Husum

Kindertheater des Monats

27. Januar

Es ist wieder soweit: Am Dienstag, 27. Januar, um 15 Uhr präsentiert „kirschkern &COMPES“ Pick Pick Picknick - ein Theaterstück für zwei Hühner und Menschen ab 4 Jahren im BISS. Vorlage ist das Bilderbuch „Ach nein ! Und wenn schon!“ von Rotraut Susanne. Heidrun und Gudrun machen alles zusammen, wie das bei Hühnern nun mal so ist. Aber die beiden sind so verschieden wie Tag und Nacht:

Heidrun geht gern raus, Gudrun bleibt lieber zu Haus. Heute scheint die Sonne. „Ach nein!“, denkt Gudrun, „jetzt will Heidrun bestimmt einen Ausflug mit mir machen“. Oh ja, genau so ist es! Heidrun packt den Picknickkorb, aber Gudrun muss erst noch ein Ei legen. „Und wenn schon“, sagt Heidrun, „dann gehen wir eben später los“. Aber als es später ist, hat Gudrun Angst, dass es regnen könnte.

„Und wenn schon“, sagt Heidrun, „dann packen wir eben den Regenschirm mit ein“. Doch dann – ach nein! – möchte Gudrun lieber ihr Buch zu Ende lesen! Jetzt schwillt Heidrun der

Kamm und es gibt einen großen Streit. Ob Heidrun und Gudrun heute noch was zusammen machen werden? Telefonische Reservierung unter der Tel. 04841 800008.

 

Dannewerk: Zeit für Begegnungen

Treffen: Schutzsuchende Flüchtlinge

29. Januar

Dannewerk. Zu einer Kaffeerunde, die ein gegenseitiges Kennenlernen der schutzsuchenden Flüchtlinge, der Lehrer und des Lotsen-Teams fördern soll, lädt die Gemeinde Dannewerk um Bürgermeisterin Anke Gosch alle interessierten Bürger ein. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 29. Januar, ab 15 Uhr im Gemeindezentrum statt. Ferner soll eine Tauschbörse für Gegenstände des täglichen Bedarfs ins Leben gerufen werden, die von den Schutzsuchenden in ihrer neuen Unterkunft fern der Heimat benötigt werden. Weiter sucht das Lotsen-Team Verstärkung in der ehrenamtlichen Tätigkeit.

 

Niebüll: Unternehmergeist fördern

NIC: Existenzgründertag "Startklar"

30. Januar

Niebüll. Der 24. Nordfriesische Existenzgründertag unter dem Titel „Startklar“ am Freitag, 30. Januar, von 13.00 bis 17.00 Uhr im Nordfriesischen Innovations-Center (NIC) in der Schmiedestraße 11 bietet künftigen Unternehmern das passende Forum, um unterschiedlichste Fragen von Experten beantworten zu lassen. Die Teilnahme ist kostenfrei,es ist keine Anmeldung erforderlich!

Gemeinsam gestalten Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Flensburg, die Wirtschaftsförderung Nordfriesland, das Nordfriesischen Innovations-Center (NIC), die VR Bank Niebüll, die Nord-Ostsee Sparkasse, die Beratungsstelle Frau & Beruf, die Handwerkskammer Flensburg, die Wirtschaftsjunioren Nordfriesland, die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) sowie die Bundesagentur für Arbeit diesen Tag. Der Fokus des Gründertags liegt auf wesentlichen Aspekten einer Firmengründung: Wie gestalte ich ein überzeugendes Gründungskonzept? Wo bekomme ich Hilfe für die Anschubfinanzierung und welche Unternehmensform ist sinnvoll?

Die ersten schwierigen Schritte zum eigenen Unternehmen erläutert Stefan Sievers, Leiter der Geschäftsstelle Nordfriesland der IHK Flensburg. Anschließend referiert Dr. Matthias Hüppauff, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Nordfriesland, zum Thema „Zuerst die Zahlen in den Griff bekommen!“.

Zwei spannende „Erlebnisbeispiele“ von Personen, die diesen Weg gegangen sind runden die Themenblöcke ab. Im Foyer des NIC stehen Mitarbeiter der Arbeitsagentur und der regionalen Finanzinstitute als Ansprechpartner zu Fördermitteln und Krediten sowie für persönliche Fragen zur Verfügung.

 

Kappeln, Begegnungszentrum Ellenberger Straße

Offene Bühne - Folkclub Ostangeln

31. Januar

Kappeln Zur offenen Bühne lädt der Folkclub Ostangeln am Sonnabend, 31. Januar, ab 20 Uhr in das Begegnungszentrum Ellenberger Straße ein.

Die Idee war ganz einfach: Es gibt so viele gute Musiker in den eigenen Reihen, dass man durchaus aus eigenen Mitteln ein abendfüllendes Programm gestalten kann. Nach anfänglicher Skepsis und ein paar kritischen Stimmen „können wir das wirklich?“, wurde 2013 ein Abend der Offenen Bühne ins Leben gerufen. Von Folkmusik über irische Musik bis hin zu Klezmer-Musik und Jazz, waren viele Musikrichtungen und Stile auf der Bühne vertreten. Sogar ein Chor und eine Märchenerzählerin präsentierten an dem Abend ihr können. Mittlerweile findet diese Veranstaltung schon zum dritten Mal statt und ist ein nicht mehr wegzudenkendes Standbein in unserem Programm geworden: Eine Offene Bühne für jedermann. In kleinen oder größeren Besetzungen kann jeder der Lust hat mit zwei bis drei Stücken an dem Konzert mitwirken und so zum Gelingen des Abends beitragen. Zwischendurch wird natürlich auf dem Konzert auch wieder mit dem Publikum gesungen und es gibt wie bei allen Konzerten im Folkclub Ostangeln auch wieder eine kleine Tombola. Ob als Zuhörer oder als Musiker, wer Lust hat auf einen bunten, musikalischen Abend, sollte auf alle Fälle am 31. Januar im BeZ Begegnungszentrum in Ellenberg vorbeischauen. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten. Interessierte Musiker melden sich bei Rüdiger Lange unter der Nummer 04642-2297.

 

Flensburg

3. Meisterkonzert

01. Februar

Am Sonntag, 1. Februar, um 11.15 Uhr begrüßen die Musikfreunde Flensburg im Rahmen ihres 50-jährigen Jubiläums das Artemis Quartett im Stadttheater. Dieses Musikensemble, das 1989 an der Musikhochschule Lübeck gegründet wurde, ist inzwischen in Berlin ansässig und zählt zu den weltweit führenden Quartettformationen. Das Ensemble ist bei den Musikfreunden zum dritten Mal zu Gast. Auf dem Programm stehen Werke von Dvorak, Schostakowitsch und Tschaikowsky. Das Konzert ist ausverkauft. Es lohnt sich aber, an der Theaterkasse (Tel. 0461- 233889) nachzufragen, falls Abonnenten Karten zurückgegeben haben.