Die Wochenschau

Aktuelle Veranstaltungen in dieser Woche

Was ist los in Schleswig-Holstein?

Entdecken Sie mit der WochenSchau am Sonntag tolle Ausflugsziele zwischen Nord- und Ostsee. Ob nun interessante Kultur-Events, spannende Sportveranstaltungen oder starke Konzerte – hier finden Sie immer die Highlights der Woche. Denn unser Land bietet das ganze Jahr über eine große Vielfalt!

Kappeln - Hüholzhallen - Badmintonturnier

"Ostsee – X.B. – Open"

02. September

 

Kappeln - Hüholzhallen

Es ist erstaunlich, was der SV Kopperby mit seinen gut 100 Mitgliedern im Badminton-Bereich leistet. Obwohl er eher zu den  kleinen Kappelner Vereinen zählt, ist er im Badminton eine bekannte Adresse. Denn er veranstaltet  jährlich Deutschlands größtes Badmintonturnier, das bundesweit bekannte, - und auch international  immer häufiger besuchte -  „Ostsee – X.B. – Open“ in den beiden Sporthallen im Schulzentrum Hüholz. Mit mehr als 550 Spielerinnen und Spieler aus ganz Deutschland und dem Ausland bei diesem Jubiläumsturnier, wurde sogar ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt.

In diesem Jahr feiert das Kappelner „Ostsee – X.B – Open“- Turnier am ersten Septemberwochenende  von Freitag, 2. bis Sonntag, 4. September sein 20-jähriges Jubiläum. Darauf sind die Veranstalter ganz besonders stolz. Und deshalb haben sie sich dafür einige Besonderheiten einfallen lassen: So wird es neben den sportlichen Aktivitäten in der Halle diesmal mit Chill-out-Area, Chillen beim Grillen, Tombola und der bei den Aktiven sehr beliebten „Playersnight“ in der Diskothek „goosbuster´s“ weitere Extras geben. Es wird auch eine „Jubiläumsglocke“ präsentiert.

Zu dem Jubiläumsturnier haben über 550 Badmintonspieler zugesagt. Das ist neue Rekordbeteiligung. Sie werden in den Disziplinen Damen- und Herreneinzel und –doppel sowie im Mixed in den Kategorien A (ab Landesliga/Verbandsliga), B (Bezirksliga und –klasse) und C (Kreisliga- und -klasse) um Sieg und Pokale kämpfen. Die Teilnehmer kommen aus praktisch allen Bundesländern, aber auch aus  den Niederlanden und Dänemark. Erwartet werden noch Anmeldungen aus Großbritannien und der Schweiz, wie im vergangenen Jahr.

Die Turnierleitung liegt wieder in Händen von Abteilungsleiter Stefan Nicolaus, Arndt Engels, Marwin Holz und Mareike Kahl. Sie haben alle langjährige Erfahrung in der Organisation dieses Turniers. Sie haben sich auf dieses Jubiläumsturnier mit weiteren rund 20 Helfern ein Jahr lang vorbereitet und dabei nichts dem Zufall überlassen.

Am Freitag startet das Turnier um 17 Uhr mit den Mixed-Wettbewerben.  Hier ist die Teilnehmerzahl besonders hoch. Daher wird in dieser Disziplin vermutlich bis weit nach Mitternacht gespielt werden. Das weist der bisherige Spielplan aus.

Am Sonnabend geht es dann gleich am Morgen weiter. Ab 9 Uhr starten die Doppelwettbewerbe der Damen und Herren. Hier werden die letzten Spiele gegen 20 Uhr erwartet. Danach ist dann noch lange nicht Schluss. Denn am Abend startet in der Diskothek „goosbuster´s“ die „Playersnight“ mit open end, - mit DJ und gemeinsamem Essen. Bei dieser Gelegenheit werden die Urkunden und Pokale an die Einzel- und Mixed-Sieger und- Platzierten vergeben, plus den dazugehörigen Geschenken. Auch eine Jubiläumstombola findet statt.

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Einzelwettbewerbe in beiden Hüholzhallen. Um 9 Uhr gehts los. Wer hochkarätigen Badmintonsport erleben möchte, sollte sich diesen Termin freihalten. Gegen 17 Uhr dürften alle Spiele abgewickelt sein. So zumindest die Planung.

Auf eine zentrale Siegerehrung wird wieder verzichtet, weil viele Spielerinnen und Spieler Teilnehmer eine weite Anreise hatten und rechtzeitig zu Hause sein wollen. Daher finden die  Siegerehrungen im Einzel bei den Damen und Herren sofort nach Ende des jeweiligen Wettbewerbs statt.

Der Eintritt zu den Wettbewerben ist kostenlos. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Für den SV Kopperby ist das Jubiläumsturnier sozusagen das Training für ein noch höher gestecktes Ziel. Die Verantwortlichen planen, eine Deutsche Meisterschaft im Badminton nach Kappeln zu holen. In diesem Jahr sind sie mit ihrer Bewerbung zwar knapp gescheitert. Sie wollen es aber wieder versuchen.

rz

 

Inklusion erleben

"Fest der Begegnung"

03. September

 

Husum - TSBW-Freizeithaus

Inklusion erleben können die Besucher des „Festes der Begegnung“, zu dem die Arche Unterstütztes Wohnen Husum, die Lebenshilfe Husum und das Theodor Schäfer Berufsbildungswerk (TSBW) am kommenden Sonnabend, 3. September, in der Zeit von 13 bis 18 Uhr einladen. Im und um das TSBW-Freizeithaus herum wird für Jung und Alt, für Menschen mit und ohne Behinderung ein buntes Programm angeboten. U. a. sorgen Trommelgruppe der Husumer Insel und Brücke sowie der Chor der Horizonte Husum für Livemusik. Der Eintritt ist frei.

 

Gemeinde und Kirchengemeinde Neukirchen laden ein

"Kinderfest in Neukirchen"

03. September

 

Neukirchen  - Ringreiterplatz

Die die  Gemeinde und die Kirchengemeinde Neukirchen laden am Sonnabend, 3. September, zum öffentlichen Kinderfest auf dem Ringreiterplatz in Neukirchen ein. Beginn ist um 14.30 Uhr mit einem Festgottesdienst. Im Anschluss beginnt um 15.00 Uhr das Kinderfest mit vielen lustigen und interessanten Spielen für alle großen und kleinen Kinder sowie Erwachsenen. Der Niebüller Schützenverein wird eine neue tolle Spielidee vorstellen.  Nach den Spielen wird es wieder eine Kinderdisco geben. Am Ende wird jedes Kind mit einem Geschenk als Belohnung nach Hause gehen. Dafür dankt der Kinderfestausschuss den Gewerbetreibenden der Wiedingharde für die vielen Spenden – und hier ganz besonders dem Wiedingharder Bürgerverein und der VR Bank. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

Förderverein zur Erhaltung der St. Jürgen Kirche Flensburg“ lädt ein

"Sommerfest in der St.-Jürgen-Kirche"

04. September

 

Flensburg  - St. Jürgen Kirche/Gemeindehaus, Jürgensgaarder Str. 1

Der „Förderverein zur Erhaltung der St. Jürgen Kirche Flensburg“ lädt ein am Sonntag,  4. September, zum kunterbunten Sommerfest für Jung und Alt.  Der Nachmittag beginnt um 14 Uhr mit einem Gottesdienst in der St. Jürgen Kirche.  Im Anschluss findet im Gemeindehaus, Jürgensgaarder Str. 1 und auf dem Gelände ein buntes Treiben mit großer Kaffeetafel, Grillstand, jugendlichen Spiel- und Bastelaktionen statt. Der Verkehrskasper kommt zur Unterhaltung von Groß und Klein, der Shantychor „Die Treeneschipper" wird zur musikalischen Unterhaltung beitragen. Dazu lockt die umfangreiche Tombola mit vielen schönen gestifteten Preisen, darunter Gutscheine für ein Wohnmobil- und Cabriowochenende und ein signiertes SG-Spielertrikot! Am Info- und Verkaufsstand besteht die Möglichkeit, den exklusiv für den Förderverein abgefüllten Rot- und Weißwein zu verkosten, Postkarten oder das Flensburg-Puzzle von Hans-Ruprecht Leiß zu erwerben.

 

Evangelische Kirche und die Immanuel-Pfingstgemeinde

"Open-Air-Gottesdienst"

04. September

 

Schleswig  -  Königswiesen

Zu einem gemeinsamen Open-Air-Gottesdienst an den Stufenanlagen vor dem Luisenbad bei den Königswiesen laden die Baptistengemeinde Schleswig, die Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche und die Immanuel-Pfingstgemeinde am Sonntag, 4. September (ab 11.00 Uhr) ein. Das Thema „Angst-frei? – Furcht-los!“ nimmt Bezug auf die zunehmenden Ängste vieler Menschen, beispielsweise auch durch Terrorgefahr. Eine Band, die sich aus Mitgliedern aller drei Gemeinde zusammensetzt, übernimmt die musikalische Begleitung. Alle Gäste sind herzlich willkommen.

An den Gottesdienst schließen sich ein Mittagessen und gemeinsame Freizeitaktivitäten auf den Königswiesen an. Der besondere Hingucker: Bei den Stufenanlagen wird eine aufblasbare Kirche aufgebaut. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Baptistengemeinde, Stadtweg 80a, statt. Die Gottesdienste der beteiligten Kirchengemeinden fallen dafür aus.

Einen Tag vor dem Gottesdienst, am Sonnabend, den 3. September, werben alle drei Gemeinden von 10 bis 13 Uhr mit einem gemeinsamen Infostand im Stadtweg in Schlewig vor dem ehemaligen Hertie-Kaufhaus für den Open-Air-Gottedienst. Mit dabei ist auch hier die aufblasbare Kirche. In ihr kann die Ausstellung „In wenigen Schritten durch die Bibel“ besichtigt werden.