Die Wochenschau

Alle Ansprechpartner in einer Mappe: Kein langes Suchen

"Wichtig u. hilfreich:Die Notfallmappe"

26. Oktober: 

Jeden von uns, je älter desto eher, kann es einmal treffen, dass wir in eine Lage geraten, in der wir unseren Willen nicht mehr zum Ausdruck bringen können, sei es durch Unfall oder gesundheitliche Gründe. Wichtige Menschen, beispielsweise Ersthelfer, Angehörige oder Ärzte, werden in diesem Falle erfahrungsgemäß mit einem großen Informationsdefizit konfrontiert und können dann auf die weiteren signifikanten Handlungsabläufe durch Unwissenheit keinen Einfluss mehr nehmen, obwohl diese für den Betroffenen oder auch die Angehörigen von ausschlaggebender Bedeutung sein dürften. Konzept des Sozialausschusses der Gemeinde Süderbrarup war es nun, solch einem unbefriedigenden Zustand mit der Herausgabe einer Notfallmappe entgegen zu steuern. Diese Mappe ist in Kürze kostenlos als Download über die Internetseite des Amtes Süderbrarup zu erhalten, oder kann sofort gegen eine geringfügige Gebühr beim Einwohnermeldeamt erworben werden. Das Dokument ist vom Aufbau her äußerst übersichtlich, kompetent und in sich schlüssig gegliedert. Wichtige standarisierte Rufnummern sind integriert, während persönliche und individuelle Daten vom Besitzer oder Personen seines Vertrauens ausgefüllt werden können, was jedoch aufgrund der vorgegebenen Anleitung und Auflistung kein Kopfzerbrechen bereiten dürfte. Die Mappe enthält alle wichtigen Informationen, die im Ernstfall die Wünsche und Bedürfnisse des Betroffenen regelt, bis hin zu rechtswirksame Entscheidungen. Aber auch lebenswichtige Angaben über medizinische Daten, beispielsweise Allergien oder Nebenwirkungen bei der Einnahme bestimmter Medikamente, sind Bestandteil der Unterlagen. Nur am Rande sei erwähnt, dass auch Themen wie Vollmachten, Versicherungen, Maßnahmen bei Krankenhauseinweisung und Todesfall-Hinweise in der Notfallmappe enthalten sind. Dieses Dokument sollte sinnvoller Weise an einem leicht auffindbaren Ort abgelegt, und Vertrauenspersonen darüber informiert werden. Die Unterlagen stabilisieren tatsächlich beim Besitz die Erkenntnis, alles optimal im Notfall geregelt zu haben. „Sollten noch irgendwelche Fragen im Zusammenhang mit der Notfallmappe auftreten, so helfen wir gerne“, so die beiden Initiatoren Friedrich Bennetreu und Volker Boldt sowie Sina Jürgensen vom Einwohnermeldeamt Süderbrarup unisono.

Diesen Sonntag: „Gemeinsam für Jörn und andere“ im CITTI-PARK

"Auf zur Typisierungsaktion!"

26. Oktober

Die Initiatoren der Aktion „Gemeinsam für Jörn und andere“ haben in wenigen Wochen für viel mediale Aufmerksamkeit gesorgt, unter anderem durch einen Auftritt bei der SG Flensburg-Handewitt. Nun hoffen  die Verantwortlichen, dass diesen Sonntag zahlreiche Menschen in den CITTI-PARK kommen und sich als Stammzellspender registrieren lassen.