Die Wochenschau

20 Jahre Küchen Hansen: Mit der WochenSchau wird eine Küchenzeile verlost

"Gewinnen Sie eine Küche!"

07. Februar: 

Mit einer ganz besonderen Aktion überraschen Kirstin und Maik Hansen ihre Kunden gleich zu Jahresbeginn: Sie verschenken - in Zusammenarbeit mit der WochenSchau -  eine komplette Küchenzeile, inklusive Montage und mit einem Wert von knapp 1900 Euro. Kirstin und Maik Hansen möchten mit der Verlosung der Küchenzeile den- oder diejenigen unterstützen, die zwar dringend Mobiliar benötigen, aber nicht über die erforderlichen Mittel dazu verfügen.

„Ob es sich um eine gemeinnützige Institution handelt, die mit der Küchenzeile zum Beispiel ein Betreuungsangebot erweitern könnte, oder um unverschuldet in Not geratene Personen spielt dabei keine Rolle. Die Modernisierung einer Ferienwohnung ist damit aber auf keinen Fall gemeint! Wichtig ist eine ausführliche Begründung und Situationsbeschreibung, und natürlich möchten wir uns vor Ort dann auch von den Gegebenheiten  überzeugen", betont Kirstin Hansen.

Die Küchenzeile ist 2,70 m breit, 2,20 m hoch und verfügt über Kühlschrank, Ceran-Kochfeld, Backofen, Dunstabzugshaube und Spüle mit Armatur und ist ein Erzeugnis aus dem Haus „Burger Küchen". Das deutsche Unternehmen zeichnet sich aus durch Kontinuität und Bodenständigkeit, wurde bereits 1917 gegründet und vertreibt seine Produkte überwiegend durch den Küchenfachhandel.  Wichtig ist Kirstin Hansen, dass die abgebildete Küchenzeile lediglich ein Beispiel darstellt: „Der Gewinner kann sich für die Ausstellungsküche entscheiden, er kann aber auch eine Front oder Arbeitsplatte wählen, die besser zu den vorhandenen Räumlichkeiten passt.“ Die Küchenzeile kann zudem erweitert und durch zusätzliche Geräte „aufgewertet" werden.

Maßgeschneiderte Umsetzung von Küchenwünschen

Was alles möglich ist, dazu berät das Küchen Hansen-Fachberaterteam gern ausführlich. Seit mittlerweile 20 Jahren steht der Name Küchen-Hansen in Bredstedt für die maßgeschneiderte Umsetzung von Kundenwünschen – je nach Geldbeutel und örtlichen Erfordernissen. „Ob es - wie hier - eine Küchenzeile oder ein gesamtes Raumkonzept sein soll, wir finden die zu unseren Kunden passenden Lösungen“, ist sich Maik Hansen sicher. Umfassende Beratung direkt zu Hause ist dank aktueller EDV-Programme möglich, allerdings ist ein Besuch des Küchenstudios in der Bredstedter Osterstraße (oder seit 2007 der Filiale in Tarp) in jedem Fall anzuraten.

„Es ist schon enorm wichtig, die neue Küche auch zu ‚begreifen‘, alle Ausstattungsdetails genau ins Auge zu nehmen und den Gesamteindruck der aufgebauten Elemente auf sich wirken zu lassen“, weiß Kirstin Hansen aus ihrer langen Erfahrung als Fachfrau in Sachen Küchenkonzeption.

Wenn Sie der Überzeugung sind, dass die Gewinn-Kriterien auf genau Sie oder Ihre Institution zutreffen, schreiben Sie bitte bis zum 19. Februar Ihre überzeugende Küchenzeilen-Gewinn-Begründung - gerne auch mit Fotos  -  an „Die WochenSchau"-Redaktion, Markt 23 in 25813 Husum oder per Mail: ute.pusch(at)diewochenschau.de. (wau)

Stiftung NaturschutzWinterwanderung

"Was machen Tiere im Winter?"

07. Februar

Auf vielen „Wilden Weiden“ der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein grasen das ganze Jahr über zottelige Highlandrinder, lockige Galloways und elegante Konikpferde. Aber spätestens, wenn der erste Schnee gefallen ist und das Thermometer Frostgrade anzeigt, taucht bei vielen Wanderern die Frage auf: Warum kommen die Tiere der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein nicht in den Stall?

Für die Arbeit als vierbeinige Landschaftspfleger setzt die Stiftung Naturschutz ausschließlich robuste Rinder- und Pferderassen ein, die sich draußen am wohlsten fühlen. Ihr warmes Winterfell mit der dicken Speckschicht darunter isoliert gut und liefert ausreichend Energie.

Aber wie genau sieht das Leben auf der Wilden Weide im Winter aus? Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein lädt am Sonntag, 7. Februar, zu einer Winterwanderung über die Wilde Weide „Schäferhaus“ bei Flensburg ein. Vor Ort können sich Interessierte ein Bild von der Praxis machen. Treffpunkt für die Wanderung, die um 14 Uhr startet, ist der Parkplatz am Ihlseeweg bei Handewitt.