Die Wochenschau

47. NeuauflageMohrkirch feiert vom 1. bis 3. Juli

"Festausschuss plant seit fast einem Jahr"

26. Juni: 

Es ist immer wieder bewundernswert, wie es den jeweiligen Festausschüssen von „Mohrkirch feiert“ Jahr für Jahr gelingt, den zahlreichen Gästen aus nah und fern über drei Tage hinaus ein Programm zu präsentieren, das stets von Kreativität, Vielfältigkeit und einer großen Anzahl von Highlights geprägt ist. Und auch für die 47 Neuauflage des Klassikers, hat das Organisationsteam um Dörte Peters, Detlef Jensen, Natascha Finger, Marion Clausen, Bastian Burgdorf und Tim Lausen „so richtig Gas gegeben“, um allen ein paar schöne und somit vielleicht unvergessliche Momente zu bescheren. Der Festausschuss, der sich getreu der Aussage von Dörte Peters „nach dem Fest ist vor dem Fest“ bereits seit einem Jahr mit den Vorbereitungen befasst, wird den Menschen aus Mohrkirch und außerhalb davon wieder ein erstklassiges Programm-Gesamtpaket bieten, das der gesamten Familie viel Vergnügen bereiten wird.

Spiel als Ersatz für Thomas Gottschalk

Der Besuch der 1000-Seelen-Gemeinde im nordwestlichen Teil des Amtsbereiches lohnt sich demzufolge in der Zeit von Freitag,  1. bis Sonntag, 3. Juli. „Wir laden alle ganz herzlich ein, um mit uns ein paar unbeschwerte Stunden zu verbringen, und würden uns über einen entsprechend großen Besuch sehr freuen“, so der einvernehmliche Tenor aus den Reihen von Detlef Jensen und Co. Schauplatz der drei schönen Tage wird das große Festzelt auf dem Sportplatz und das Areal rundherum sein. Neubürger, die nach dem 30. Juni 2015 zugezogen sind, erhalten übrigens zu allen Veranstaltungen freien Eintritt. An allen Tagen gibt es einen lohnenswerten Losverkauf für die Tombola (am Sonntag) mit super Preisen.

Starten werden die Festtage am Freitag, 15 Uhr, mit dem Seniorennachmittag, für den das DRK verantwortlich zeichnet. Bei leckerem Kaffee und Kuchen wird dann ein buntes Programm geboten. Aufgrund des großen Vorjahreserfolges gibt es um 20 Uhr beim Mohrkircher Abend wieder „Wetten Dass?“

„Wir präsentieren dort einen ebenbürtigen Ersatz für Thomas Gottschalk, und versprechen über zwei Stunden Programm ohne Langeweile“, so Dörte Peters, mit einem Lächeln.

Sonnabend geht es dann um 10.30 Uhr mit der Kindergilde weiter, und zwar mit den Königsspielen. Eltern und Begleiter können sich währenddessen an köstlichen Snacks und anderem erfreuen. Ein Festumzug ist in diesem Jahr nicht vorgesehen. Bevor es um 14 Uhr mit dem Kinderfest und der Preisverleihung weiter geht, wird um 12.45 Uhr der Zauberclown „Tutti“ die Wartezeit auf das Fest überbrücken.

Gottesdienst am Sonntagmorgen

DJ „Ardo“ wird anschließend bei der Kinderfeierlichkeit für Stimmung sorgen. Zudem wird für alle ein leckeres Kuchenbuffet angeboten, von den Paten der Migranten aus Mohrkirch. Aus dem Überschuss-Erlös soll später ein Ausflug der Flüchtlingsfamilien zur Tolkschau realisiert werden. Um 20 Uhr sorgt die neunköpfige Band „Turbo-Wabohu“ aus Quern mit ihrem vielfältigen Musikprogramm für Ohrenschmaus, bevor „Olaf“ mit Musik zum Tanzen zur großen Party aufspielt. Der Sonntag startet um 10.30 Uhr mit einem Zeltgottesdienst, den Pastorin Vollert gestaltet, begleitet vom Böeler Bläser Chor. Danach dann der beliebte Frühschoppen mit den „Freitaktern“.

Zum Mittagessen wird um 12 Uhr Krustenbraten mit Sauerkraut angeboten. Danach warten Hüpfburg, Minicars, Kistenrollbahn und Kinderflohmarkt auf die vornehmlich kleineren Gäste. Mohrkirch-Ein Dorf bewegt sich, dieser Leitgedanke wird um 14 Uhr mit einem sportlichen Nachmittag für Jung und Alt umgesetzt, neben anderen mit Fußballarena, Hau den Lukas oder beim Tanzen mit den Damen von „Jumotis“, für jede Altersgruppe, und somit auch für die Großeltern.  Ab 15 Uhr dann wieder ein Kuchenbuffet des örtlichen DRK und gegen 17 Uhr eine Tanzshow als auch Tombola. Danach erfolgt der gemütliche Ausklang der Dorfwoche 2016, womit der Festausschuss die Arbeit für das Event im kommenden Jahr wieder auf sich zukommen lassen wird. Ein abschließender Hinweis von Detlef Jensen noch: „Sollte die BRD bei der Fußball-EM ein Spiel während unserer Veranstaltung durchführen, werden wir Sorge dafür tragen, dass kein Fußballfan etwas verpasst“. uwa

Handels- und Gewerbeverein Steinbergkirche lädt zum Wander- und Sommerfest

"Hochstapler sind hier gern gesehen "

26. Juni

Ost-Angeln im Sommer. Die sich langsam gelb färbenden Getreidefelder duften, die Sonne lässt die Bienen summend in den Blüten Honig saugen und der Ostwind trägt Seeluft ins Land. Zeit zum Draußen sein, zu feiern und in der Natur zu  wandern.

Dazu lädt der Handels- und Gewerbeverein Steinbergkirche zum dritten Mal am Sonntag, 3. Juli ein. Thema in diesem Jahr: "„Wanderlust und Sommerlaune“.

Vor dem Sommerfest wird gewandert. Start ist um 11 Uhr am Sportlerheim. Die Wanderfreunde haben die Auswahl zwischen zwei Streckenlängen. Die erste ist 5,7 Kilometer lang und führt auf Nebenwegen durch die Angelner Sommerlandschaft in Richtung Quern, die zweite Strecke schließt in Quern an und führt über den Scheersberg und ist 7,6 Kilometer lang. Da es wichtig ist, Flüssigkeit während der Wanderung aufzunehmen, werden DRK und HGV an der Strecke Getränke ausgeben.

Bis 13 Uhr werden die Wanderfreunde am Sportlerheim in Steinbergkirche zurück erwartet. Hier beginnt dann das HGV Sommerfest mit einem bunten Programm für die großen und kleinen Besucher. Dazu gehört ein Spieleparcours und Kisten stapeln. Dabei müssen die Stapler versuchen, so viele Kisten wie möglich zu stapeln, ohne, dass der Turm umkippt. Eine sehr wackelige Angelegenheit, die sämtliche Gäste zum Anspornen antreibt. Aber natürlich auch die Teilnehmenden. Sie möchten nämlich unbedingt zeigen, was in ihnen steckt. Das Kistenstapeln ist einer der Höhepunkte des Festes.

Natürlich kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Vom Grill gibt es Grillwurst und Steaks. Ein großes Kuchenbüffet lädt zum Schlemmen ein.

Als besondere Überraschung können Teilnehmer die gewandert sind und am Spiel Parcours teilgenommen haben, an einer Verlosung teilnehmen. Verlost werden drei Geschenkpakete, die alle etwas mit ´Draußen´ zu tun haben.

Musikalischer Höhepunkt der Veranstaltung ist der Auftritt von Kai Christiansen als DJ Ötzi, der mit seiner Musik für eine tolle Stimmung auf dem Sommerfest sorgen wird.ami