Die Wochenschau

Düppeler Schanzen:Gedenkveranstaltung am 18. April in Sønderborg

"150 Jahre Schlacht bei Düppel"

13. April: 

Eines der ganz großen historischen Ereignisse der deutsch-dänischen Grenzregion nähert sich seinem 150. Jahrestag. Am 18. April 1864 fand bei den Düppeler Schanzen die Entscheidungsschlacht im Deutsch-Dänischen Krieg statt. Dieses besondere Ereignis wird zu seinem Jahrestag am 18. April auf den Düppeler Schanzen und in Sønderborg gewürdigt.

 

Gedenkfeier am 18. April

"Erinnerung an die Schlacht bei Düppel"

13. April

Am Karfreitag, 18. April 2014, ist es mittlerweile 150 Jahre her, dass die epochale Schlacht auf den Düppeler Schanzen vor Sonderburg stattfand, die den deutsch-dänischen Krieg 1864 durch den Sieg der preußischen Truppen entschied.     Dieses besondere historische Ereignis in der Grenzregion (Dänemark verlor die Herzogtümer Schleswig und Holstein) wird den ganzen Tag auf den Düppeler Schanzen und in Sonderburg gewürdigt.

Der Tag wird um 10 Uhr durch eine militärische Zeremonie eingeleitet, bei der Kränze bei den Gemeinschaftsgräbern niedergelegt werden. Später am Vormittag wird eine zivile Zeremonie stattfinden, die unter anderem vom dänischen Regentenpaar, der dänischen Staatsministerin und dem schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten beigewohnt wird. Neben Redebeiträgen wir es auch Tanz-, Gesang- und Musikeinlagen auf der Bühne in der Königsschanze geben. Am Nachmittag wird ein Gedächtnisgottesdienst gehalten, und der Tag wird mit einem Kulturevent im Konzertsaal Alsion abgerundet.