Die Wochenschau

Handball-Weltmeisterschaft: WochenSchau-Mitarbeiter berichtet aus Frankreich

Die WochenSchau bei der WM

22. Januar: 

Die Handball-Weltmeisterschaft in Frankreich läuft auf vollen Touren. Bis jetzt hat sich die deutsche Mannschaft wacker geschlagen. In Frankreich berichtet ein WochenSchau-Mitarbeiter und teilt seine Eindrücke von den interessanten Partien mit Ihnen. In dieser Ausgabe gibt es die ersten Bilder und den ersten Bericht aus Frankreich!

11. Weihnachtsdorf Wanderup : Helfer ziehen Bilanz

Rekordergebnis für einen guten Zweck

22. Januar

Wanderup. Besser geht’s nicht und es ist kaum zu glauben. Das 11. Weihnachtsdorf Wanderup schlägt alle  bisherigen Rekorde. Beim sogenannten Helferfest  das als Dank für die zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer von der Gemeinde ausgerichtet wurde, gab der Vorsitzende des Weihnachtsdorfes Wanderup e.V., Walter Booth, das mit Spannung erwartete Spendenergebnis bekannt. Schier unglaubliche 35.537 Euro haben die fleißigen Helfer, Spender, Unterstützer und Sponsoren  mit ihren unterschiedlichen, zahlreichen Aktionen erwirtschaftet.  Die gesamte Summe geht wie bereits in den Vorjahren an soziale Einrichtungen an die ambulanten Kinderhospize in Schleswig-Holstein und an das Flensburger Katharinen Hospiz am Park.   Gerade diese Einrichtungen leisten mit ihren haupt- und nebenamtlichen Helfern großartige Hilfe bei schwer erkrankten Kindern, deren  Lebenserwartung stark eingeschränkt ist. Dabei war noch vor einem Jahr beim Helferfest im Januar 2016 die Situation und die Zukunft des Weihnachtsdorfes Wanderup ungewiß und mit einem Fragezeichen versehen. Nach zehn Jahren  ehrenamtlicher Tätigkeit signalisierte ein Teil des Vereinsvostandes, der Helfer und Unterstützer das Ende ihres Beitrages zur Weihnachtsdorfgestaltung. Aber neue Helfer, Unterstützer und Macher erklärten sich bereit, tatkräftig Aufgaben zu übernehmen. Unter der Leitung von Holger Braaf bildete  sich eine mehrköpfige, starke Arbeitsgruppe, die tatkräftig die Aufgabenverteilung koordinierte. Damit war zunächst die weitere Existenz des Weihnachtsdorfes Wanderup gesichert. Für Susanne von Petersson, die als 2. Vorsitzende in all den Jahren die Geschicke im Vorstand begleitet hat, stand ein Aufgeben  nie zur Debatte. Zeigt doch auch das jetzt erzielte Rekordergebnis von 35.537 Euro für einen guten Zweck, dass das Weihnachnachtsdorf Wanderup lebt und aktiv ist wie eh und je. Denn die richtige Weihnachtsstimmung erlebt man nur bei einem Besuch im Weihnachtsdorf Wanderup, so hört man es landauf und landab, wenn man gezielt in der Adventszeit die Bürger im Norden befragt. Und das soll dann auch als Zielsetzung für die kommenden Jahre für das Weihnachtsdorf in Wanderup gelten. ulz