Die Wochenschau

Die 37. RumRegatta: Vom 5. bis zum 8. Mai

"Historische Schiffe in Flensburg"

01. Mai: 

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert versammeln sich zur RumRegatta historische Schiffe im Hafen Flensburgs. Sie zählt im nordeuropäischen Raum zur größten Veranstaltungen dieser Art. 

Die 37. RumRegatta findet vom 5. bis zum 8. Mai statt und ist nicht mehr „nur“ ein Fest der Segler für Segler, sondern auch ein Publikumsmagnet für die Region.

Historische Schiffe sind vom 5. bis 8. Mai in Flensburg zu sehen

"Auf zur 37. RumRegatta in Flensburg"

01. Mai

Was  mit einer Vision von ein paar Enthusiasten mit der Gründung des Museumshafens begann, führte  später zur ersten Rumregatta in Flensburg. Mittlerweile hat sich die Rumregatta zum größten, nordeuropäischen Treffen von historischen, gaffelgetakelten Arbeitsschiffen gemausert. Einiges hat sich verändert, jedoch ist eine Sache seit 36 Jahren unverändert - Planung, Durchführung und Ablauf dieses Festes werden immer noch mit viel ehrenamtlicher Energie vom Museumshafen Flensburg organisiert

Wurde die erste Rumregatta 1980 mit 26 Schiffen durchgeführt, so sind es heute bis zu 120 gaffelgetakelte Schiffe, die dem tieferen Sinn der Rumregatta „Lieber heil und Zweiter als kaputt und breiter“ Rechnung tragen. Es wird in 16 Klassen um den 2. Platz gewetteifert – und dafür gibt es jeweils die Magnumflasche (3 Liter) Rum. Wer unbedingt erster werden will, darf sich bei der sagenhaften Preisvergeudung (Sonnabend ca. 18.30 Uhr) der Preisannahmepflicht eines wertvollen Gebrauchsgegenstandes aussetzen, mit den dazugehörigen Bemerkungen! Und dies sehr zur Freude des Publikums. Wer mitsegeln will, kann sich über www.rumregatta.de anmelden, telefonisch unter 0461 18291801 im Büro des Historischen Hafens.

Zum 10. Mal wird  am 6. Mai von Sønderborg um 11 mit der Flensburg-Fjord-Regatta gestartet. Die gemeldeten Schiffe segeln dann von Sonderburg in der Förde Richtung Flensburg. Gezeitet wird dann an einer Tonne in der Innenförde.  Zur gleichen Zeit wird am Freitag ab 12 Uhr im Flensburger Innenhafen die Lüttfischer-Regatta gestartet - 3 Wettfahrten die alle direkt vom Hafenkai beobachtet werden können. Hier geht es um den  Bowlercup für die baugleichen SJEKTEN und um den Fischerdreikampf aller offenen Boote (Segeln, rudern, fischen)! Die Preisverleihung für die Lüttfischer-Regatta findet im Anschluß im Lüttfischerhafen statt. Die Sieger der Flensburg-Fjord-Regatta werden um 19 Uhr im Schifffahrtsmuseum geehrt.

Am Sonnabend,  7. Mai, findet dann die eigentliche Rumregatta statt:

9 Uhr: Skipperbesprechung an der GESINE, oder im Gaffelzelt

10 Uhr: Ablegen und um

11 Uhr: Start in der Wasserslebener Bucht.

Start und Zielschiff wird in diesem Jahr die GESINE (das Schiff des Historischen Hafens) sein. Regattaende wird ca. um 17 Uhr sein. Und nach der RumRegatta die Preisvergeudung. Es wird gegen 18:30 Uhr hören- und sehenswert! Im Anschluss daran (19:45) findet im Festzelt die öffentliche Probe des „Gaffelorchesters“ für jedermann statt.

Der zentrale Ort dieser 36.  Rumregatta wird wieder im Zentrum des Museumshafens am Bohlwerk sein.

Eingerahmt wird das ganze Geschehen landseitig mit dem sogenannten Gaffelmarkt, der schon am Himmelfahrts-Donnerstag ab 10 Uhr in Flensburg eröffnet wird.