Die Wochenschau

Husumer SV tritt beim SC Weiche Flensburg 08 im SHFV-Lotto-Pokalfinale an

Spitzenspiel steht bevor

Am Montag, 21. Mai, kommt es im Manfred-Werner-Stadion in Flensburg-Weiche zum Showdown. Besonders heiß wird das  Spiel der Herren an diesem Tag (Anpiff um 14.30 Uhr) erwartet. Landesligist Husumer SV trifft auf die Hausherren an der Bredstedter Straße, den SC Weiche Flensburg 08. Beide Vereine werden sich in dieser Begegnung nichts schenken und aufs Ganze gehen. Beide Mannschaften spielten eine gute Saison und versuchen sie mit dem Gewinn des SHFV-Lotto-Pokales zu krönen.

Im Frauen-Endspiel des SHFV-Lotto-Pokal treten TuRa Meldorf und Holstein Kiel aufeinander. Der Anpfiff dieser Partie erfolgt um 11 Uhr.

Mehr über die Mannschaften, ihre Spieler und die Partien lesen Sie  auf unseren Sonderseiten 6 bis 9 in der aktuellen Ausgabe.

Mensa in der Siegfried-Lenz-Schule ist fertig geworden

Wiedereröffnung des Handewitter „Schlaraffenlands“

Eine lange Übergangsphase an der Handewitter Siegfried-Lenz-Schule ist beendet. Vielen war ein Stein vom Herzen gefallen, dass das „Schlaraffenland“ nach „mehreren baulichen Überraschungen“ endlich fertig geworden ist. Ursprünglich war Weihnachten anvisiert worden, doch schon der Baustart verzögerte sich, da die Baugenehmigung auf sich warten ließ. Nach dem ersten Vergabeverfahren blieb ein Hauptgewerk unbesetzt. Auch Brandschutz und tragende Wände erforderten Nachbesserungen.

Noch länger brauchte das Mensa-Konzept für seine Reife. Die ersten Überlegungen reichen fast eine Dekade zurück. Die Kommunalpolitik beriet und traf sich in Gremien mit Vertretern der Schule, den Kita-Leitungen sowie Fachleuten. Die zentrale Frage: ein eigener Koch oder eine Catering-Variante? „Wir haben uns für eine moderne Küche und eine frische Zubereitung mit regionalen Komponenten entschieden“, erklärte Bürgermeister Thomas Rasmussen. Davon profitieren neben dem Hauptstandort in Handewitt auch die Außenstandorte in Jarplund sowie Weding – und demnächst auch die Kindergärten. Die Mensa hat nun auch in der ersten großen Pause sowie jeden Mittag bis 15.30 Uhr geöffnet – auch freitags.

Das gesamte Projekt kostete eine knappe Million Euro. Die Aktiv-Region „Mitte des Nordens“ schießt 150.000 Euro an EU-Mitteln zu. Die Nord-Ostsee-Sparkasse sponserte den neuen Getränkeautomat. Die Wände leuchteten zur Eröffnung noch weiß. „Die wollen wir bis zu den Sommerferien gemeinsam mit den Schülern gestalten“, kündigte Rektor Malte Bachmann an. ki