Die Wochenschau

Jan Delay kommt nach Flensburg: Eintrittskarten zu gewinnen

"Hamburger Jung’ in Flensburg"

21. September: 

Im Oktober kommt eine der außergewöhnlichsten Stimmen Deutschlands nach Flensburg. Der Hamburger Sänger Jan Delay tritt mit seiner  unverkennbaren Art am Freitag, 10. Oktober, um 20 Uhr in der Flens-Arena auf. Unterstützt wird er bei seinem Auftritt von der Band Moop Mama. Dabei haben Sie die Chance, Eintrittskarten bei der WochenSchau zu gewinnen.

 

 

Infotainment-Tour am 27. Oktober: Anmeldefrist verlängert

"Auf zur „Tour de Flens“ 2014"

21. September

Einen Anmelderekord für die vierte „Tour de Flens“ vermeldet das Zentrum für nachhaltige Entwicklung, artefact inGlücksburg. „Erstmals werden wir mit mehr als 30 Fahrzeugen starten.“ so Werner Kiwitt von artefact. Vom umgerüsteten Fiat 500 und E-Beetle bis zum elektrischen Citroen und vielen Neuentwicklungen etwa von Tesla reicht nun die bunte Palette der Mitfahrer. Noch bis zum 22. September sind alle Elektromobilfahrer  eingeladen, sich unter www.tour-de-flens.eu für die kostenlose Rundfahrt von Sonderborg über Flensburg nach Glücksburg anzumelden.

Für die Rundfahrt um den Fjord der Ideen, die am Sonnabend,  27. September, ab 8 Uhr (Rennstart ist 10.30 Uhr) bei den Stadtwerken Sonderborg (Forsyning)  beginnt, haben sich bis jetzt bereits mehr als 30 Fahrzeughalter angemeldet, mit einer Palette von Typen so bunt wie noch nie. Zu den oft urigen Pionier-Vehikeln der neunziger Jahre haben sich elektrische Serienfahrzeuge von Nissan, Mitsubishi und Renault, seit kurzem auch von Mercedes, BMW und VW gesellt. Auch neue Elektrospezialisten wie Voltkraft und Tesla sind bei den inzwischen 17 verschiedene Fahrzeugtypen dabei. Darüberhinaus verspricht das Programm des Tages auch für „Wiederholungstäter" unter den Teilnehmern wieder interessant zu werden:

schon zum Auftakt, der mit einem Grußwort des Direktors Lars Riemann und einer dänischen "frokost" beginnt, wird Sonderborgs Multitalent Richardt Nielsen, unterstützt durch ein solar gepowertes Minijoule, in die Saiten greifen und seinen neuen Song mit auf die Fahrt nehmen.

Die historische Dübbeler Windmühle gehört zu den Zwischenstopps ebenso wie ein Gutshaus mit Kleinwindkraft und Heizpatrone und Dänemarks größter privat betriebenen PV-Anlage. Zwei Stunden lang besteht die Möglichkeit, bei Flensburgs erstem Elektromobilitätsmarkt beim Fördepark Carsharing- und E-Fahrzeuganbieter zu kontaktieren oder selber Probefahrten anzubieten. Glücksburgs Bürgermeisterin Kristina Franke erwartet  die Teilnehmer an der Fördelandtherme mit der ersten Lemnet -Stromtanksäule, bevor es zum traditionellen Abschlussgrillen und Akkus -Laden ins Zentrum für nachhaltige Entwicklung, artefact, geht.