Die Wochenschau

Ostermalwettbewerb der WochenSchau /Cédric Rothenburg hat gewonnen

"Der Osterhase kann kommen"

20. April: 

Viele schöne Bilder von Kindern zwischen vier und 13 Jahren rund um das Thema Ostern  sind in den vergangenen Wochen in der Redaktion der WochenSchau eingegangen. Vielen Dank für eure Mühe, liebe Kinder! Die schönsten auszusuchen fiel der Jury sehr schwer.  

Gewonnen hat  Cédric Rothenburg, zehn Jahre alt, aus Tönning mit seiner bunten Osterwiese den diesjährigen Ostermalwettbewerb. Für seine Mühe darf er sich über einen Gutschein von Magische Welten in Höhe von 30 Euro freuen.   

Djamina Bennett (acht Jahre) aus Norstedt landete mit ihrem süßen Osterhasen auf Platz 2 und erhält einen 20-Euro-Gutschein von Magische Welten. 

Lynn Mailin Gohde aus Husum, fünf Jahre alt, darf sich über den dritten Platz und damit einen 10-Euro-Gutschein freuen. 

Wir bedanken uns  bei allen Kindern, die sich an unserem  Malwettbewerb beteiligt haben. Euch und natürlich auch allen Leserinnen und Lesern der WochenSchau wünschen wir frohe Ostern!  

Ein großer Dank geht an  das Fachgeschäft Magische Welten in der Norderstraße 10, das die Gutscheine zur Verfügung stellte. Viele Spiele für jedes Alter sind hier erhältlich. 

Kreispräsident gab Startschuss/Sportvereine können sich mit Projekten bewerben

"Gesucht: „Sterne des Sport“ 2014"

20. April

Mittlerweile ist er schon Tradition, der Wettbewerb Sterne des Sports, der zum neunten Mal von dem Kreissportverband Nordfriesland und den nordfriesischen Genossenschaftsbanken Föhr-Amrumer Bank, VR Bank Niebüll und Husumer Volksbank ausgeschrieben wird. Der Auftakt des bekannten Wettbewerbs fand in diesem Jahr beim Kreispräsidenten des Kreises Nordfriesland statt, denn Heinz Maurus hat – wie sein Vorgänger Albert Pahl – die Schirrherrschaft für die “Sterne des Sports“ auf lokaler Ebene übernommen. Trotz eines vollen Terminkalenders ließ er sich nehmen, persönlich beim Auftakt dabei zu sein.Im letzten Jahr gewann der TSV Tetenbüll den „Großen Sterne des Sports“ in Bronze und zusätzlich 1.500 Euro Siegprämie. Der TSV hatte sich mit dem Projekt „Floorball“ beworben und nicht nur die Jury auf Kreisebene überzeugt. Denn auch auf Landesebene hinterließen sie bei der Jury einen guten Eindruck und erlangten dort den zweiten Platz und nochmals 1.500 Euro für die Vereinskasse. Mit seinem neu entwickelten Konzept zur frühkindlichen Ballgewöhnung „Volle Fahrt in Kursrichtung Ball“ hatte der TSV Schönberg auf der Landesebene die Nase knapp vorn. „Unsere Sportvereine in Nordfriesland leisten jeden Tag einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Sie sorgen dafür, dass wir gesund und fit bleiben, bieten ihren Mitgliedern ein zweites Zuhause und haben für alle Wünsche oder Sorgen ein offenes Ohr. Viel zu selten bekommen sie dafür die Anerkennung, die sie verdienen“, so Günter Fleskes, Vorsitzender des Kreissportverbandes, während der „Kick-Off-Veranstaltung“ beim Kreispräsidenten Heinz Maurus im Kreishaus Nordfriesland.  Mit dem Wettbewerb wollen der Kreissportverband NF und die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Nordfriesland auch in diesem Jahr den Vereinen einen Rahmen bieten, ihre Projekte vorzustellen. Die VR Bank eG Niebüll, Föhr-Amrumer Bank eG und die Husumer Volksbank eG stellen 3.000 Euro als Preisgeld zur Verfügung. Mitmachen können alle Sportvereine aus Nordfriesland, Bewerbungsunterlagen sind bereits allen Vereinen zugeschickt worden. Einsendeschluss ist der 31. Mai 2014. Die „Sterne des Sports“, quasi der „Oscar des Sports“ in Nordfriesland, haben sich seit ihrer Premiere im Jahr 2006 zu Nordfrieslands wichtigstem Breitensportwettbewerb entwickelt. Rund 28.000 Euro Preisgelder sind über die „Sterne des Sports“ in den vergangenen Jahren in den Breitensport in Nordfriesland geflossen. Für die „Sterne des Sports“ können sich Sportvereine in zehn verschiedenen Kategorien bewerben. Dabei geht es nicht um „höher, schneller, weiter“, sondern um besondere Arbeitsfelder wie Integration, Seniorensport, Ehrenamtsförderung oder Gesundheit und Prävention erzählt Sven Jensen, Marketingleiter der Husumer Volksbank auf. Im Mittelpunkt stehen die wichtigen gesellschaftlichen Verdienste der Sportvereine und ihrer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Die Bewerbungen der Sportvereine aus der Region wird eine kompetente Jury auswerten. 

Anerkennung und Wertschätzung auf höchster Ebene

Der Wettbewerb „Sterne des Sports“ geht über drei Ebenen: Auf der lokalen Ebene wartet auf den Sieger der „Große Stern des Sports“ in Bronze. Der Gewinner qualifiziert sich für das Finale auf Landesebene, wo die Sportvereine um den „Großen Stern des Sports“ in Silber und das Ticket zum Bundesfinale der „Sterne des Sports“ in Gold konkurrieren. Bei einer großen Abschlussgala werden die Finalisten im Wechsel von der Bundeskanzlerin oder dem Bundespräsidenten ausgezeichnet.

Weitere Informationen im Internet unter www.sterne-des-sports.de

Die Bewerbungsunterlagen können eingereicht werden bei:  

Husumer Volksbank eG
Herrn Sven Jensen
Norderstraße 18-20
25813 Husum

VR Bank eG Niebüll
Frau Jasmin van Gysel
Hauptstraße 30
25899 Niebüll

Föhr-Amrumer Bank eG
Frau Beate Sachs
Boldixumer Straße 21
25938 Wyk/Föhr

Die Bewerbungsunterlagen können direkt bei Sven Jensen angefordert werden. Für weitere Fragen steht Sven Jensen, Husumer Volksbank eG, zur Verfügung.