Die Wochenschau

Zum zehnten Mal: Husumer Lehrstellenrallye mit 22 Firmen

"Blick hinter die Kulissen"

25. September: 

Die zehnte Lehrstellenrallye in Husum, die am Freitag, 30. September, von 9 bis 13.30 Uhr stattfindet und ab 14 Uhr mit einer Veranstaltung im Nordsee-Congress-Centrum (NCC) ihren Abschluss findet, wirft mit einer neuen, kostenlosen App ihre Schatten voraus. Hier können die Teilnehmer nicht nur die mitmachenden Betriebe und deren Standorte finden, sondern auch den Fahr- und Haltestellenplan für den kostenfreien Bus-Shuttle-Service, aktuelle Neuigkeiten und  viele Infos zu den angebotenen Ausbildungsberufen. Daneben gibt es aber weiterhin den Faltplan, auf dem alle Stationen verzeichnet sind.

Vier Stationsstempel sind wie beim letzten Mal erforderlich, um an der Verlosung des Hauptpreises – einem IPad – teilzunehmen. Weitere vier Preise in Form von Sach- und Gutscheinpaketen der teilnehmenden Betriebe bekommen die Gewinner bei der Abschlussveranstaltung überreicht.

Karin Christophersen-Becker, zuständig für die Aus- und Weiterbildung in der IHK-Geschäftsstelle Nordfriesland, organisiert seit ihrem Eintritt vor drei Jahren diese Lehrstellenrallye. Angesprochen werden alle Schüler und Schülerinnen ab der achten Klasse, die sich je nach Schulart nun schon mal um ihre berufliche Zukunft kümmern wollen. In ganz Husum – Innenstadt und Gewerbegebiet – geben 22 Firmen Einblick in die von ihnen angebotenen Ausbildungsberufe. Das sind insgesamt sogar 40 Berufe von der Ausbildung im Gesundheitswesen bis hin zu Verwaltung und Handwerk.

„Es sind Ausbildungsmöglichkeiten für alle Schularten dabei. Immer mehr auch für Abiturienten, denn das Studium muss nicht der einzige Ansatz sein. Es gibt nicht nur den starren Weg, sondern auch einen Plan B“, so Karin Christophersen-Becker.

IHK-Geschäftsstellenleiter Gregor Stein wertet die Veranstaltung als ein Erfolgsformat und ist begeistert vom Zusammenspiel mit den Firmen.

„Hineinschnuppern und Ausprobieren“ lautet denn auch das Motto dieser Veranstaltung.

Das kann auch Stefanie Jütz, stellvertretende Niederlassungsleiterin der Wirtschaftsakademie (WAK), bestätigen. Ihr Haus wird unter anderem das Programm ASTOR für Führungskräfte in der Gastronomie oder den Bereich Groß- und Außenhandelskaufmann/ -frau vorstellen.

Kirsten Hansen, zuständig bei der Nospa für Personalmarketing und Ausbildung, und in dieser Eigenschaft für die Lehrstellenrallye verantwortlich, rät allen Schülern, Bewerbungsunterlagen mitzunehmen und sich auch klarzumachen, dass man hier eventuell den Leuten begegnet, die später für die Entscheidung zuständig sind. „Der Eindruck bei der Rallye kann also schon entscheidend sein.“

Einige Firmen regenerieren direkt von diesem Vormittag ihre Auszubildenden und beteiligen sich daher sehr gerne an diesem Angebot. Finanziert wird die Rallye durch die IHK und das Commerzium der Stadt Husum.

Mit dem Beginn des neuen Schuljahres werden in den entsprechenden Schulklassen Flyer und Plakate verteilt. Die App kann im Store heruntergeladen werden. Den QR-Code findet man unter anderem auf dem Plakat und den Flyern.

Folgende Firmen sind dabei:

C.J.Schmidt, FTCAP, Klinikum Nordfriesland, Nord-Ostsee-Automobile, Nospa, Stadtwerke Husum, Thiesen+Bremser, Ausbildungswerkstatt der Luftwaffe, Husumer Volksbank, Zollamt Husum, Polizeistation Husum, WAK, Advertido, Stadtschlachter Claußen, dm-Drogeriemarkt, Finanzamt Nordfriesland, Krämer Sanitätshaus, Deutsche Windtechnik, Hagebaumarkt Husum, C.G. Christiansen, Johannes Topf Baubeschläge und Autohaus Bauer

BU: Sorgen für die Karriere: Gregor Stein, Karin Christophersen-Becker, Kirsten Hansen und Stefanie Jütz (v.li.). Foto: Blume

Es wird wieder höchst NORDVERDÄCHTIG … an der Nordseeküste

"Die 4. Nordsee-Krimitage - 1. bis 12. Oktober 2016“

25. September

Zum mittlerweile vierten Mal laden öffentliche Büchereien und weitere Veranstalter an der Westküste ein zu„NORDVERDÄCHTIG - die 4. Nordsee-Krimitage“ in Büsum, Brunsbüttel, St. Peter-Ording, Tönning, Husum, Leck und Tondern (Dänemark) sowie auf Sylt.

 Die Nordsee-Krimitage unterscheiden sich von anderen Krimifestivals dadurch, dass es nicht um eine Position von Autoren auf Bestsellerlisten geht, sondern der regionale Bezug der Krimis zum Norden und zur Nordseeküste eine Rolle spielen soll, ja dass man sogar öfter „mit dem Krimi in der Hand“ auf Entdeckungstour zwischen Marsch und Meeresstrand gehen kann. So haben auch immer wieder „Newcomer“ eine Chance gehabt, ihre Bücher einem breiteren Publikum vorzustellen. Hinzu kommen außergewöhnliche Leseorte, die besondere Leseerlebnisse garantieren.

Mit dabei sind in diesem Jahr Hendrik Berg, Hauke Burmann, Heike Denzau, Sandra Dünschede, Dora Heldt, Andreas Hüging, Bengt Thomas Jörnsson, Ria Klug, Krischan Koch, Kari Köster-Lösche, Cornelia Leymann, Anja Marschall, Christiane Martini, Derek Meister, Hannes Nygaard, Reinhard Pelte, Tilman Spreckelsen und Wimmer Wilkenloh.

 Eröffnet werden die Nordsee-Krimitage am Samstag, den 1. Oktober 2016, um 19.30 Uhr im Dünen-Hus in St. Peter-Ording mit einer Lesung der über Norddeutschland hinaus weit bekannten Autorin Dora Heldt aus ihrem ersten, auf Sylt spielenden Krimi „Böse Leute“. Bis zum 12. Oktober schließen sich Lesungen zum großen Teil in den örtlichen Öffentlichen Büchereien an, aber auch solche in besonderem Ambiente, etwa in Form eines „Krimischiffs“ ab in Büsum, einer szenischen Lesung vor dem Großaquarium im Multimar Wattforum Tönning, einer „Kriminellen Landpartie“ über Eiderstedt sowie einem kriminellen „Friesendinner“ im Restaurant „Friesenstube“ in St. Peter-Ording. Den Abschluss bildet am Mittwoch, den 12. Oktober, um 19.30 Uhr eine Lesung des Autors Tilman Spreckelsen aus seinem aktuellen Theodor-Storm-Krimi in der Bücherei + Mediothek St. Peter-Ording.

Die Nordsee-Krimitage 2016 werden unterstützt vom emons Verlag Köln und vom Gmeiner Verlag Meßkirch, Kooperationspartner sind außerdem das Multimar Wattforum Tönning, die Reederei Rahder Büsum und die Buchhandlung Liesegang in Husum.

Eintrittskarten gibt es jeweils in den Öffentlichen Büchereien vor Ort bzw. bei den Veranstaltern, ebenso das komplette Veranstaltungsprogramm, das auch im Internet unter www.nordverdaechtig.de zu finden ist. Eine Übersicht aller Veranstaltungen, jeweils mit Veranstaltungsort und Anfangszeit finden Sie anhängend.

Wir freuen uns mit allen Krimibegeisterten und -interessierten auf eine spannende Zeit hier bei uns an der Nordseeküste.