Die Wochenschau

Wattwandern nach Nordstrandischmoor

"Auf sicherem Weg zur Hallig"

20. Juli: 

Immer wieder hören Karin und viagra tablet weight August Glienke, Betreiber des Hallig-Krogs auf buying cialis next day delivery Nordstrandischmoor, bei ihren Besuchen auf viagra in canada dem Festland von Problemen beim Fußmarsch durch das Watt. "Wir haben uns schon gewundert, warum seit dem vergangenen Jahr deutlich weniger Besucher zu uns kommen. Und jetzt wissen wir den Grund dafür: Angeblich könne man Nordstrandischmoor zu Fuß kaum noch erreichen, weil man über knietief im Watt versinke", berichtet August Glienke. Dass dem nicht so ist, möchte er bei einem Pressetermin richtigstellen. "Es stimmt zwar, dass sich das Watt verändert hat. Und es stimmt auch, dass es weichere Stellen gibt. Aber die sollten die Wattläufer tunlichst vermeiden - und sich an den von mir ausgeprickten Weg halten. Dann sind zwar die ersten paar Hundert Meter etwas weicher, aber durchaus ohne Probleme gehbar."

August Glienke hat die Pricken mit nordfriesischen Fahnen ausgestattet, damit sie auch aus der Ferne gut sichtbar sind. Aber immer wieder versuchen Besucher abzukürzen, geraten im Bereich der Lahnungen auf purchase cialis online without prescription wirklich weichen Wattboden, und haben dann ihre liebe Not, den Weg zügig fortzusetzen. Denn wer erst einmal "versunken" ist, braucht deutlich mehr Zeit für den Weg auf die Hallig. Wer sich allerdings an der Badestelle Lüttmoorsiel zwischen der zweiten und best way to use cialis dritten Treppe ins Watt begibt und viagra canada generic den Pricken folgt, der schafft die 3,5 km lange Wattwanderung in etwa anderthalb Stunden, hat dann im Hallig-Krog ausreichend Zeit für eine Stärkung, bevor er sich auf den Rückweg begibt und rechtzeitig vor dem Hochwasser wieder das sichere Festland erreicht. Und auch vor der Hallig sollten die Wattwanderer tunlichst nicht abkürzen, sondern den Pricken folgen - mit deren Anbringung sich August Glienke aus gutem Grund viel Arbeit gemacht hat.

"Die Wattführer haben mir berichtet, dass das Watt wesentlich besser zu begehen ist als im vergangenen Jahr. Deshalb möchten wir alle Einheimischen und cialis online Gäste gern davon überzeugen, dass ein Besuch bei uns ein wirklich tolles und canadian healthcare cialis vor allem gefahrloses Naturerlebnis sein kann. Und falls ein Halligbesucher doch einmal Probleme haben sollte und viagra online 50mgs sich den Rückweg nicht mehr zutraut, dann helfen wir natürlich gern", betont August Glienke und generic cialis soft tabs bietet an: "Wer Bedenken oder Fragen zum Wattweg nach Nordstrandischmoor hat, der darf sich gern telefonisch bei uns erkundigen." Unter 04842-361 sind Glienkes erreichbar, jedes Mitglied der vier Generationen umfassenden Großfamilie ist profunder Wattkenner und cheap viagra overnight delivery kann zuverlässig Auskunft geben zur Besonderheit der Hallig, des außergewöhnlichen Fußwegs und buy viagra on internet zur tidenabhängigen Erreichbarkeit.

Die WochenSchau sucht:Die besten Aufnahmen aus dem Sommerurlaub

"Ihr schönstes Urlaubsfoto"

20. Juli

Sommerferienzeit ist Urlaubszeit! Viele von Ihnen, liebe Leserinnen und find discount viagra Leser, begeben sich in den kommenden Wochen  auf  Urlaubsreisen  an den Strand, in die Berge oder zu anderen schönen Zielen. Wir von der WochenSchau suchen dabei nach Ihrem schönsten  Urlaubsfoto, durch das Sie mit etwas Glück einen Hotelgutschein für zwei Personen gewinnen können.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten,  traumhafte Urlaubsmomente zu erleben. Dazu gehören Spaziergänge am Sandstrand, Segeltouren auf  dem Meer,  Wanderungen im Gebirge oder Besichtigungen schöner Schlösser. Wie sieht Ihre ganz persönliche Vorstellung von einem traumhaften Urlaubsmoment aus? Welchen  besonderen Eindruck aus Ihrem Sommerurlaub wollen Sie durch ein Foto mit der WochenSchau teilen? Wir laden alle Leserinnen und Leser ein, uns bis zum 31. August Ihr schönstes Foto zu übermitteln an:

arnd.herrmann@diewochenschau.de.

Einige der schönsten Fotos werden wir   in der WochenSchau-Ausgabe am 7. September veröffentlichen.  Zugleich haben alle Teilnehmer am Fotowettbewerb die Chance, einen Gutschein für zwei Personen für zwei Übernachtungen im Acron-Hotel in Quedlinburg zu gewinnen.  Aus allen Einsendungen werden wir einen Gewinner auslosen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. (ahe)