Die Wochenschau

Die dritte Nacht der Schleilichter: Lampionkorso, Hafenfest, Musikshow

"Einzigartiges Lichterfest"

23. August: 

Die „3. Nacht der Schleilichter“ wirft ihre Schatten voraus. Am Freitag, 28. August, wird der Schleswiger Stadthafen zu einer bunten Flaniermeile mit einem Sommer-Familien-Hafen-Fest als Einstimmung auf den Bootslampionkorso der Segelvereine der inneren Schlei.

Um 16 Uhr geht es mit einem kleinen Programm für Familien los. Stelzen-clown Peppino hat neben seinem Freund Camelus, dem Riesenvogel, allerhand lustige Spiele für Kinder im Gepäck. Mitmachen ist hier auf jeden Fall erwünscht und wer sich als „Künstler“ erproben will, kann am Nachmittag Riesenseifenblasen auf die Schlei schicken.

Am frühen Abend gibt die Musikschulband von „Musik Aktiv“ aus Schleswig ihr erstes öffentliches Rock-/Popkonzert und feiert somit Premiere am Hafen. Für die stilechte maritime Einstimmung auf den Bootslampionkorso sorgt anschließend der Schleswiger Shantychor.

Highlight des Abends ist zweifelsohne der einmalige Bootslampionkorso der Segelvereine aus der inneren Schlei, der sich aus Fahrdorf und vom Wikingturm kommend Richtung Schleswiger Stadthafen bewegt. Bis zu 100 beleuchtete Boote bilden in der hereinbrechenden Dunkelheit eine kunterbunte Lichterkette auf der Schlei, die zwei Schleifen durch das Hafenbecken dreht, so dass auch alle Besucher an Land die aufwändig geschmückten Boote bewundern können.

Wer bereits die letzten beiden Jahre dabei war kennt die wunderschöne Stimmung an diesem Abend, die nur noch vom faszinierenden Feuerwerk zum Abschluss getoppt wird.

Den Lampionkorso vom Wasser aus erleben

Wer das Ganze vom Wasser aus erleben möchte hat in diesem Jahr die Möglichkeit, eine ca. 20-minütige Rundfahrt mit der Barkasse „Hein“ zu machen. Die erste von fünf Abfahrten findet ab Fahrgastanleger um 20.15 Uhr statt, die letzte um 22.15 Uhr. Für fünf Euro (Kinder: 2,50 Euro) kann man dabei sein. Die Abendkasse befindet sich an Bord, Reservierungen vorab sind nicht möglich. 

Die Gastronomen am Hafen stellen sich wie in den letzten Jahren mit ihrem Angebot auf zahlreiche Besucher ein und bieten zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten an.

Musik-Show am Sonnabend

Am Sonnabend wird das Hafenwochenende mit einer  bunten Musikshow abgerundet. Bayrisches Flair holen „De Lederbüxxen“ an den Hafen, die das Publikum mit zünftiger Oktoberfestmusik unterhalten und zum Schunkeln bringen werden. Mitsingen ist dann bei der „Styles Showband“ angesagt. Von „An der Nordseeküste“ bis „Highway to Hell“ hat die Band beste Party-Musik im Gepäck. Start ist am Sonnabend 18 Uhr.

Der Eintritt ist selbstverständlich an beiden Abenden frei!

Die Organisatoren

Die „3. Nacht der Schleilichter“ am Freitag wird organisiert von der Schleswiger Kommunalbetriebe GmbH in Kooperation mit den Gastronomen am Schleswiger Stadthafen. Organisator des Bootslampionkorsos ist der Schlei Segel Club e.V. in Zusammenarbeit mit den Segelvereinen der inneren Schlei.

Die Musikshow am Sonnabend wird von der Veranstaltergemeinschaft „Esch und Lüth“, beides Gastronomen am Hafen, organisiert. (ws)

3.Bellevuer Jugendcup: 28.bis 30. August in Kropp

"Flutlichtspringen“ als Highlight"

23. August

Der Reit- und Fahrverein Bellevue Klein Bennebek e.V. veranstaltet  von Freitag bis Sonntag, 28. bis 30. August, zum dritten Mal ein Dressur- und Spring-Turnier, das nur für jugendliche Reiter ausgelegt ist. „Wir bedanken uns herzlich bei unserem Kreispräsidenten, Ulrich Brüggemeier, und dem Bürgermeister der Gemeinde Klein Bennebek, Ernst Stolley, die die Schirmherrschaft übernommen haben und die Jugendarbeit damit sehr positiv unterstützen“, betont die 1.Vorsitzende, Kirsten Hornemann.

Ein ganz besonderes Reit- und Zuschauererlebnis wird das „Flutlichtspringen“ am Samstagabend sein, bei dem die Reiter unter Flutlicht die Hindernisse überwinden müssen.

Zudem gibt es von Freitag bis Sonntag eine Vielzahl von Turnierprüfungen. Dazu gibt es auch kombinierbare Prüfungen, so dass die rund 500 Teilnehmer aller Kategorien, die aus ganz Schleswig-Holstein kommen, mehrfach reiten können und nicht, wie oftmals bei Turnieren üblich, nur für eine Prüfung anreisen müssen. Bei dem Bellevuer Nachwuchscup wird es Prüfungen bis zur zweithöchsten Springprüfungs-Kategorie der Klasse M geben. Ein weiterer Höhepunkt wird auch die Vorstellung des Nachwuchses sein. Erstmalig werden junge Pferde bei den sogenannten Springpferdeprüfungen auf das weitere Springpferdleben vorbereitet und vorgestellt.

„Dies ist nur möglich durch die Unterstützung der Schleswiger Stadtwerke, der Nord-Ostsee-Sparkasse, der Allianz-Vertretung Kern und der Firma Wüstenberg Landtechnik“, bedankt sich Kirsten Hornemann im Namen des Reit- und Fahrvereins Bellevue Klein Bennebek e.V.  und fügt hinzu: „Wir freuen uns auf ein tolles Reitwochenende auf dem neuen Reitgelände auf dem Waldsportplatz in Kropp am Schwimmbad! Für die Verpflegung von Teilnehmern und Zuschauern ist natürlich wie immer reichlich gesorgt!“

Weitere Informationen  im Internet unter www.reitverein-bellevue.de.(ws)