Die Wochenschau

Am Wochenende in Kropp: Lager mit Händlern, Rittern, Bettlern...

"Zeitreise ins Mittelalter"

28. Juni: 

Das Gelände neben dem Kropper Schwimmbad verwandelt sich  am kommenden Wochenende, 4. und 5. Juni, in  einen frühmittelalterlichen Markt. Die Besucher erhalten einen spannenden Einblick in das damaligen Lagerleben, erleben Schaukämpfe (Foto), können das Bogenschießen lernen,  handgefertigte Waren erstehen und vieles mehr. Auch für zeitgemäße Musik, Speis und Trank wird gesorgt sein. Öffnungszeiten: Sonnabend von 11 bis 22 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Open-Air-Schuby 2015: Am Freitag und Sonnabend, 3. und 4. Juli

"Zwei Tage lang rockt das Dorf"

28. Juni

Eigentlich heisst es ja „Alle Jahre wieder“, aber in Schuby ticken die Uhren eben anders: Wieder sind zwei Jahre vergangen und das große Open Air-Ereignis startet erneut auf dem Schubyer Sportplatz. Am Freitag und Sonnabend, 3. und 4. Juli, rockt wieder das ganze Dorf! Nach zweijähriger Organisation und Planung, mit über 100 ehrenamtlichen Helfern starten Dietmar Dollase und Peter Quante von den Schubyer Siedlern ihr viertes Festival. Auf die Frage, warum sie sich diesen organisatorischen und planerischen Stress noch einmal antun wollen antworteten Dietmar Dollase und Peter Quante von der Siedlergemeinschaft Schuby: „Weil wir verrückt sind!“ – und etwas schlauer als in den Jahren zuvor, denn diesmal haben sie tatsächlich viele Aufgaben delegiert.

Metal- und Rock-TagDer Freitag  gehört ganz den Metal- und Rock-Fans. Einlass auf das Gelände des VfB-Schuby, Sportplatz, ist um 15.30 Uhr. Die Musik startet um etwa 16 Uhr mit „Neon Riot Jar“. Im Anschluss geben sich die Idstedter „Black Jack Guillotines“ die Ehre. Ein Highlight an diesem Tag wird um 18.30 Uhr die Band „Up To You“ mit Metal auf Deutsch sein. Abgeschlossen wird der Freitag von „Torpedo Rocket“, die bis um 1.15 Uhr zu hören sein werden. Besonders stolz sind die Veranstalter auf die Teilnahme der europaweit bekannten Kieler Band „Endstille“.

Bunter SamstagAm Samstag dürfen die Gäste um 14 Uhr auf das Gelände. Ab 14.30 Uhr gehört zu Kaffee und Kuchen der Nachmitag verschiedenen Spielmannszügen bis um 15.40 Uhr alle Schlager- und Pop-Fans auf ihre Kosten kommen. Es startet das Duo „Ceilidh Projekt“ – ein Genuss für alle Dudelsackfans und Liebhaber schottischer Musik. Um 21.35 Uhr spielt dann von vielen heiß ersehnt die Gruppe „Kompliment“, gefolgt von der „Steve Breit Band“ mit einem neuen Programm.

Das „Drumherum“Für ausreichende Parkplätze ist gesorgt. Auf das Festgelände dürfen keine Getränke und Speisen mitgebracht werden. Rucksäcke und Taschen werden an den beiden Eingängen kontrolliert. An zwei Grillständen, einem Cocktail-Stand, einem Crepes-Stand, einem Eisstand und verschiedenen Getränkeständen wird für das leibliche Wohl gesorgt. „In diesem Jahr“, betont Peter Quante, „wird es 3.000 Festival-Bändchen geben!“ – also hoffentlich genug für alle. Die Bühne bietet ein großes Platzangebot für die Bands. Es wird zwei Eingänge geben, vom Putjeredder und vom Bolzplatz.

Dollase: „Alter? Es gibt kein Mindestalter, aber auch kein Höchstalter – alle sind herzlich willkommen!“ Eltern sollten allerdings daran denken, dass Kinder, die nach 20 Uhr angetroffen werden, einen Elternzettel (auf der Festival-Internetseite verfügbar) dabei haben müssen. Um 24 Uhr ist für alle Kids das Festival zu Ende! Sie müssen das Gelände verlassen. Der Ausschank schließt um 2 Uhr.

Im Jahr 2011 und 2013 war das Open-Air-Schuby eines der größten Musik-Events nördlich des Kanals. „Das ist doch ein toller Lohn für unsere Arbeit. Wir wollten etwas für das Dorf machen und erhalten super Rückmeldungen der zufriedenen Leute“, sind sich Dollase und Quante einig und mit das Schönste: Der Eintritt ist frei!

Alle Informationen und Neuigkeiten können unter www.open-air-schuby.de nachgelesen werden. (heh)