Die Wochenschau

Die WochenSchau sucht:Die besten Aufnahmen aus dem Sommerurlaub

"Ihr schönstes Urlaubsfoto"

20. Juli: 

Sommerferienzeit ist Urlaubszeit! Viele von Ihnen, liebe Leserinnen und viagra blister 4 Leser, begeben sich in den kommenden Wochen auf Urlaubsreisen an den Strand, in die Berge oder zu anderen schönen Zielen. Wir von der WochenSchau suchen dabei nach Ihrem schönsten Urlaubsfoto, durch das Sie mit etwas Glück einen Hotelgutschein für zwei Personen gewinnen können.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, traumhafte Urlaubsmomente zu erleben. Dazu gehören Spaziergänge am Sandstrand, Segeltouren auf dem Meer,  Wanderungen im Gebirge oder Besichtigungen schöner Schlösser. Wie sieht Ihre ganz persönliche Vorstellung von einem traumhaften Urlaubsmoment aus? Welchen besonderen Eindruck aus Ihrem Sommerurlaub wollen Sie durch ein Foto mit der WochenSchau teilen? Wir laden alle Leserinnen und Leser ein, uns bis zum 31. August Ihr schönstes Foto zu übermitteln an:

arnd.herrmann@diewochenschau.de .

Einige der schönsten Fotos werden wir in der WochenSchau-Ausgabe am 7. September veröffentlichen.

Zugleich haben alle Teilnehmer am Fotowettbewerb die Chance, einen Gutschein für zwei Personen für zwei Übernachtungen im Acron-Hotel in Quedlinburg zu gewinnen. Aus allen Einsendungen werden wir einen Gewinner auslosen. Der Rechtsweg ist dabei wie immer ausgeschlossen. (ahe)

FVV Dagebüll: 40. Molenfest am 27. Juli

"Das beliebte Treiben"

20. Juli

Der Mix macht es! Dagebülls Molenfest naht! Am Sonntag, 27. Juli, ab 9.00 Uhr ist die Dagebüller Südmole der beste Platz der Welt. Verführerische Küchendüfte, die Appetit machen, dazu die köstliche Luft der Nordsee, vermischt mit der salzigen Brise, die von der See über die Mole weht. An diesem sonnigen Plätzchen kann man direkt am Wasser Kaffee und brand cialis for sale Kuchen, Eis, Leckereien vom Grill und discount viagra without prescription aus dem Meer, sowie fangfrische Ware und viagra female Fischbrötchen, erfrischende Getränke und buy cialis now online vieles mehr genießen.

Stöbern auf dem Flohmarkt

Es lohnt sich, früh zu kommen. Denn man beginnt das Fest bereits in den Morgenstunden am besten mit dem Molenfest-Frühstück. Danach: Stöbern auf dem Flohmarkt. Hier finden sich die Schnäppchen, denn die Dachböden der Umgebung wurden kräftig aufgeräumt. Dazu locken Selbstgemachtes, Basteleien und buying viagra in canada individuelle Handarbeiten.

Mitmachaktionen und propecia buy now Kulinarisches

Mitmachaktionen für jedermann, Kulinarisches genießen, Spiel und viagra generic canada Spaß für Kinder: Handpuppentheater („Der beste Freund“, 12.30 und 15.00 Uhr) und ein Karussell laden zum Verweilen ein. Die mobile Spielkiste für die kleinsten der Besucher ist ebenfalls auf der Veranstaltung dabei. Die Kinder vergnügen sich auf dem Fest wie immer wie von allein.

Der Klettergarten „Filu“ aus Leck fordert die Geschicklichkeit der Besucher heraus. Tetje vun de viagra discounts Waterkant ist von früh bis spät auf der Bühne, um mit lockeren Sprüchen und buy viagra cheap Musik vom Band für Stimmung zu sorgen.

Spielmannszüge & Bands

Spielmannszüge und united healthcare viagra verschiedene Bands sorgen für gute Laune. Das Programm beginnt mit dem Fanfarenzug Karrharde (11.30 Uhr), es folgt Pa’s Brass Band (13.00 Uhr) und endet mit dem dem Freien Fanfarenzug aus Niebüll (16.00 Uhr). Sommerlaune pur ist bis zirka 20.00 Uhr angesagt.   „Es ist wieder einmal ideal zum Bummeln, Gucken, Einkaufen und woman and cialis Sich-treiben-lassen“, sagt Klaus Schmidt. Der Vorsitzende des Dagebüller Fremdenverkehrsvereins (FVV) freut  sich auf das Molenfest, auf das bunte Treiben in Dagebüll.

Die Leute kommen jedes Jahr in Scharen: Einheimische aus der Umgebung, aber vor allem auch die Feriengäste aus allen Bundesländern.    Wer das bunte Treiben auf der Südmole von oben beobachten möchte, und gleichzeitig einen wunderbaren Weitblick auf Inseln, Halligen und best price for generic cialis Hinterland genießen will, der nutzt die neue 15-Meter hohe Aussichtsplattform am Seiteneinstieg der Fähren.

Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Inselparkplatz, von dort pendelt ein Shuttlebus zur Mole. Hochwasser am Dagebüller Badestrand ist am Molenfestsonntag um 15.37 Uhr. Die Züge der neg verkehren regelmäßig. (pre)