Die Wochenschau

Zum Beginn der Adventszeit: Weihnachts-Malwettbewerb der WochenSchau

"Alle Jahre wieder wird gemalt"

23. November: 

Endlich ist es wieder soweit: Mit dem Beginn der Adventszeit sucht die WochenSchau auch in diesem Jahr das schönste Weihnachtsbild. Deshalb an alle Kinder bis zwölf: Holt Stifte und Papier raus und malt uns Euer schönstes Bild. Zu gewinnen gibt es Geschenkgutscheine.

Alle Jahre wieder zu Weihnachten freuen sich unsere Leserinnen und Leser über die schönen Weihnachtsbilder, die  uns geschickt werden. Mitmachen können Jungen und Mädchen bis zum 12. Lebensjahr.  Damit die Bilder später auch in der Zeitung richtig gut zur Geltung kommen, haben wir ein paar Bitten an die kleinen Künstlerinnen und Künstler:  Bitte malt sämtliche Bilder im Querformat, denn nur so hat das Bild eine Chance auf der Titelseite als Siegerbild zu erscheinen. Und nehmt bitte kräftige Farben, damit es gut zu sehen ist. Das Bild des Siegers erscheint auf dem  Titel unserer WochenSchau-Ausgabe am 21. Dezember!

Bis zum 10. Dezember   habt Ihr Gelegenheit, uns Eure Zeichnungen zum Thema Advent, Vorweihnachtszeit und Weihnachten zu schicken.    Bilder bitte  an die  WochenSchau  Südtondern, Hauptstraße 21, in 25899 Niebüll  schickt.   Auf die Rückseite Eures Bildes schreibt bitte  Euren Vor- und Nachnamen,   Alter,  Eure Adresse mit Postleitzahl sowie Eure Telefonnummer. Schließlich müssen wir Euch ja benachrichtigen, falls Euer Bild von der Jury ausgewählt worden ist.

Zu gewinnen gibt es als 1. Preis einen Gutschein für zwei Personen mit Schmidt-Reisen ins Legoland, als 2. Preis einen 30-Euro-Gutschein für das Kaufhaus Knudtsen  und als 3. Preis zwei Gutscheine vom FiLu-Klettergarten  in Leck, für ein Kind mit einer erwachsenen Begleitperson,  wobei jeweils ein Preis  für Kinder unter 6 beziehungsweise  unter 10 Jahren vergeben wird. Somit haben alle Kinder eine Chance!

Wenn Ihr noch Fragen habt, dürft Ihr   uns gern unter 04661-9697-3257 anrufen oder schreibt eine E-Mail an   wolfgang.pustal@diewochenschau.de. Und jetzt:

„Ran an die Stifte“!

Willkommen in Weihnachten: Neues und Bewährtes in Niebüll im Advent

"Weihnachts-Würfel-Wunder"

23. November

Auch in diesem Jahr heißen die Mitgliedsbetriebe des Handels- und Gewerbeverein (HGV) Niebüll und das Stadtmarketing wieder ihre Kunden unter dem Weihnachtsmotto „Willkommen in Weihnachten“, in Niebüll herzlich willkommen. Weihnachtlich geschmückt und mit vielen Aktionen auf und rund um den Weihnachtsmarkt, präsentiert sich die Stadt einmal mehr von seiner besinnlichen Seite und möchte mit einem bunten Programm Einheimische und Besucher aus der Region, durch die Vorweihnachtszeit begleiten.

Weihnachtliches FlairWie bereits in den Jahren zuvor, so erstrahlt die Niebüller Innenstadt wieder im festlichen Lichterglanz und ausgestreut mit frischen Tannenholz-Hackschnitzeln, wird der Weihnachtsmarkt erneut weihnachtlich duften und für warme Füße sorgen. Dazu kommen neue, wetterfeste Unterstellmöglichkeiten, die sicherlich auch für eine längere Verweildauer sorgen werden. Aber auch entlang der Geschäfte werden wieder die kleinen und einige sehr große Tannenbäume geschmückt, die so beim Bummeln, Verweilen und Geschenke kaufen, für das richtige Ambiente sorgen.

Rabatte würfeln„Erstmals wird es kein Coupon-Heft geben“, so Holger Jessen, Geschäftsführer des HGV-Niebüll, „doch über 20 Mitgliedsbetriebe des Handels- und Gewerbeverein Niebüll machen in diesem Jahr den Besuchern mit einem Würfelspiel an den Nachmittagen der Advents-Sonnabende die Entscheidung leicht, zum Shoppen nach Niebüll zu kommen.“ Mit dem Weihnachts-Würfel-Wunder kann man an den Advents-Sonnabend, von 13.00 bis 18.00 Uhr, pro Einkauf zwischen 3 und 18 Prozent sparen. Plakate weisen auf die teilnehmenden Betriebe hin.

Der Weihnachtsmann kommtLos geht es am Freitag, 28.November um 15.00 Uhr, wenn der Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz erstmals seine Pforten öffnet. Täglich von 15.00 bis 20.00 Uhr heißt es dann bis zum 23. Dezember, bei heißem Punsch, leckerer Wurst, süßen Leckereien und dem nie aus der Mode kommenden Karussell, den ein oder anderen Klönschnack zu halten. Natürlich hält auch der Weihnachtsmann wieder Einzug bei der Eröffnung am ersten Advents-Sonnabend. Sicher geleitet von seinen sechs Engeln, dem Freien Fanfarenzug Niebüll, sowie der Jugendfeuerwehr Niebüll mit einem Fackelzug, wird er um 17.00 Uhr erwartet.

Anlass für einen mehrmaligen Weihnachtsmarktbesuch ist aber auch neben Kinderaktionen wie Ponyreiten, der Bastelaktion Weihnachtsprickeln, Stockbrot backen oder Knusperhäuschen basteln, der Besuch des Motorsägenschnitzers Jörg Hasenöhrl. Und die Gelegenheit für ein ganz individuelles Weihnachtsgeschenk bietet Hans-Uwe Glashoff von der Marmeladen Manufaktur Stedesand. Er wird am 3., 10. und 17. Dezember jeweils um 15.00, 16.00 und 17.00 Uhr bei Janny´s Eis mit Kindern Marmelade herstellen.

WeihnachtsverlosungWährend der Nikolaus am 6. Dezember zu Besuch kommt und die Lichterkönigin Lucia am 12. Dezember, in Szene gesetzt von der Dänischen Schule Niebüll, vorbeischaut, laden die Weihnachtsmarktbeschicker jeweils donnerstags ab 18.15 Uhr zum gemütlichen After-Work-Punsch ein.

Eine Hauptattraktion wird sicherlich auch in diesem Jahr wieder die Große HGV-Weihnachtsverlosung am 2., 3. und 4. Advents-Sonnabend, jeweils um 18.15 Uhr sein. Dann verlost der HGV Niebüll einen großen Sack voll Preise, gestiftet von seinen Mitgliedsbetrieben, im Gesamtwert von über 8.000 Euro. Interessierte finden das umfangreiche Gesamtprogramm auf www.niebuell.de und auf www.hgv-niebuell.de. dh