Die Wochenschau

WochenSchau Aktion: Tolle Resonanz auf Oster-Malwettbewerb

"Jettes lustiger Osterhase"

20. April: 

Viele tolle Osterbilder haben uns in der Redaktion der WochenSchau in Niebüll erreicht. Jette Christiansen aus Ladelund hat den lustigsten Osterhasen gemalt. Als Belohnung erhält sie einen Gutschein für einen Ausflug für zwei Personen mit Schmidt-Reisen ins Legoland. Gewonnen haben auch Gyde Prahl aus Efkebüll und Synje Bogensee aus Hörup.

Wieder einmal hatte die WochenSchau alle Kinder bis zu zwölf  Jahren aufgerufen, Ihr schönstes Bild vom Osterhasen zu malen und uns zu schicken. Die Resonanz war einmal mehr hervorragend, es gingen sehr viele und sehr schöne Bilder in der Redaktion in  Niebüll ein. Die Auswahl der drei Sieger fiel uns wieder sehr, sehr schwer. 

Die Siebenjährige Jette Christiansen aus Ladelund hat es bei den Kindern von 6 bis 10 Jahren mit ihrem wirklich lustigen Osterhasen auf das Titelbild geschafft und wurde dafür mit dem Legoland-Ausflug im Sommer für zwei Personen mit Schmidt-Reisen in Dagebüll belohnt.   
Synje Bogensee aus Hörup hat aus unserer Sicht das schönste Bild der Kinder bis sechs Jahre gemalt. Sie bekommt dafür einen Gutschein über 20 Euro von Edeka Lück in Niebüll. 
Bei den über Zehnjährigen hat sich Gyde Prahl mit ihrem Osterboot durchgesetzt. Sie hat damit einen Gutschein über 30 Euro für das Kaufhaus Knudtsen in Niebüll gewonnen.  

Zusätzlich zu diesen drei Preisen bekommen Liv Catharina Ingwersen (7) aus Klixbüll, Svea Johannsen  (10) aus Risum-Lindholm und Violetta Werwein (4) aus Niebüll jeweils zwei Tageskarten für Jugendliche für das Erlebnisbad in Leck. 

Wir danken den Sponsoren für die tollen Preise und allen Teilnehmern für ihre tollen Bilder. 

Frohe Ostern wünscht Ihnen das WochenSchau-Team in Niebüll!

Bürgerfestverein Leck: Wieder eine Augarten-Party mehr

"Wechsel an der Spitze"

20. April

Angekündigt hatte er es schon lange, der Vorsitzende des Bürgerfestverein Leck, Charly Werner: „Ab 2014 stehe ich nicht mehr zur Wahl. 18 Jahre sind dann genug. Alles im Leben hat seine Zeit“. Und so war es scheinbar auch nur eine Formsache, dass der bereits avisierte Nachfolger, Ingo Ehlers bei den anstehenden Wahlen einstimmig gewählt wurde.

Ehlers ist seit 1998 Mitglied und aktiv im Verein tätig. Doch zuvor legte Charly Werner ein letztes Mal seinen Rechenschaftsbericht ab. Dabei ließ er keine Zweifel aufkommen, denn: „Im Kernbereich organisieren wir immer noch das Bürgerfest und zusätzlich Veranstaltungen aller Art. Wir unterstützen andere Vereine mit Rat, Tat und Material. So leisten wir mit unserem Einsatz einen Beitrag, dass das Leben in unserer Gemeinde lebenswert ist und bleibt. Der Bürgerfestverein ist nicht der wichtigste Verein in Leck, aber ohne ihn wäre Leck ärmer.“ 

Doch bereits seit Jahren zeichnen sich auf Grund des hohen Durchschnittsalters der Aktiven im Verein, Nachwuchssorgen ab. „Ein Problem, das uns eines Tages vor die Frage stellen könnte, welche Veranstaltungen können wir überhaupt noch durchführen“, so Werner. 

Und wie Schatzmeister Rüdiger Kohn ergänzen musste, wurde in 2013 ein Minus erwirtschaftet, das aber noch einmal kompensiert und aufgefangen werden konnte. „Unter dem Eindruck aller Fakten haben wir uns im Vorstand mehrheitlich entschieden, die dritte Augarten-Party, am ersten Sonnabend im August, wieder aufleben zu lassen. Eine „Deutsche Schlagernacht“, jedoch ohne Live Band“, so der scheidende Vorsitzende. Seinem Nachfolger wünscht er die Unterstützung, die er benötigt, und die ihm, Charly Werner und dem Verein, auch all die Jahre zuteil wurde. Denn: „Wir unterstützen gerne andere Vereine im Rahmen unserer Möglichkeiten, freuen uns aber auch über Hilfe durch andere Vereine!“ (dh)