Die Wochenschau

WochenSchau-Weihnachts-Malwettbewerb:Die drei Gewinner stehen fest

"Liv Ingwersen hat gewonnen"

21. Dezember: 

Die Gewinnerin unseres Weihnachtsbild-Malwettbewerbes ist die achtjährige Liv Ingwersen aus Klixbüll. Sie darf sich nun über den ersten Preis freuen - eine Fahrt für zwei Personen mit Schmidt Reisen aus Dagebüll ins Legoland. Auf dem zweiten Platz schaffte es die neunjährige Marie Feddersen aus Galmsbüll. Marie hat einen Gutschein für den FiLu-Klettergarten in Leck gewonnen. Dritte wurde die neunjährige Finja Prahl aus Effkebüll. Sie bekommt einen Gutschein von Knudtsen - Ihr Niebüller Einkaufszentrum. Der jüngste Teilnehmer, der erst dreijährige Erik Prahl aus Effkebüll, bekommt für seinen Weihnachtsmann im Regen einen Gutschein von EDEKA Sven Lück in Niebüll.

Prominente im Verborgenen: Wer lebt denn so in Risum-Lindholm?

"Anja Schüte liebt die Ruhe"

21. Dezember

Das Dorf an der B5 entwickelt sich immer mehr. Neue Baugebiete, neue Siedlungen. Nicht wenige der Bewohner arbeiten auf Sylt. So auch Anja Schüte, die Schauspielerin. Jeden morgen verlässt sie ihr schmuckes Haus, um auf die Insel zu fahren. Mit dabei der Freund und der Hund. Vor Jahren lebte sie auf Sylt, nun geht es ihr wie vielen anderen. Und das Dorf, die neue Heimat, kommt gut bei ihr an. Abgeschieden hat sie hier ihre Ruhe.

Schüte wuchs in Köln auf. Nach der Mittleren Reife an einer Realschule in Liblar erhielt sie privaten Schauspielunterricht. Bei der Zeitschrift „Mädchen“ bewarb sie sich 1978 mit einem Passfoto für die Rolle einer Balletttänzerin in „Die Geschichte der Laura M.“. Sie wurde aus über 3.000 Bewerberinnen ausgewählt und erhielt die Rolle.

Ihre eigentliche Filmkarriere begann 1980 mit einer der Hauptrollen in dem Softerotikfilm „Zärtliche Cousinen“ von David Hamilton. Bis 1986 wirkte sie in insgesamt neun Kinofilmen mit. Später wurde sie hauptsächlich als Darstellerin in Fernsehproduktionen bekannt.

Anja Schüte hatte durchgehende Serienrollen unter anderem in den Serien „Der Trotzkopf“  (1981-1982), „Die Wicherts von nebenan“ (1986-1991), „Forsthaus Falkenau“  (2003-2006) und „Der Fürst und das Mädchen“ (2007).

Im ZDF war sie zweimal in der Fernsehreihe „Das Traumschiff“ zu sehen. Sie spielt immer wieder auch in Fernsehfilmen, u.a. in Rosamunde Pilcher „Der Preis der Liebe“ (1998) oder „Gräfliches Roulette“ (2010). Im Dezember 2013 war sie Kandidatin bei der Doku-Soap „Promi Shopping Queen“.

Anja Schüte war acht Jahre mit dem Schlagersänger Roland Kaiser verheiratet, mit dem sie einen Sohn hat. Seitdem sie sich 2009 nach acht Jahren vom Architekten Hans Schwemer getrennt hat, ist sie mit dem Sylter Hotelier Jörg Brunkhorst zusammen. Und das in Risum-Lindholm. (pre)