Die Wochenschau

Bunter Osterspaß: 85 Osterhasen hoppeln am Ostersonnabend durch Niebüll

"11. Osterhasenalarm"

13. April: 

Bereits zum 11. Mal erwartet alle großen und kleinen Besucherinnen und Besucher ein fröhliches und hasiges Treiben beim Osterhasenalarm am Ostersonnabend in Niebüll. Mindestens 85 Stadthasen hoppeln  am 19. April ab 10.00 Uhr durch ganze Stadt Niebüll und verteilen 6.000 hart gekochte bunte Eier und kleine Salztütchen an Gäste und Einwohner.

Ein Riesenprogramm am Vormittag in der Innenstadt und am Nachmittag im Gewerbegebiet Ost erwartet die zahlreichen Gäste des 11. Niebüller Osterhasenalarms, die sicher auch wieder von weither kommen, am Ostersonnabend, 19. April. Mindestens 85 Stadthasen hoppeln  ab 10.00 Uhr durch ganze Stadt Niebüll und verteilen 6.000 hart gekochte bunte Eier und kleine Salztütchen an Gäste und Einwohner – natürlich auch wieder im Krankenhaus, in den Seniorenheimen, im Wilhelminen-Hospiz und in den Wohnheimen der Mürwiker. 

Schlag den Hasen

Nach dem Motto „Schlag den Hasen“ gibt es wieder Bobbycar-Rennen, Eierlauf, Eierlaufen, Ostereiergolf, Hasenangeln und noch mehr. An jeder Wettkampfstation und beim Kinderschminken gibt es einen Stempel für die Verlosung der HGV-Dukaten um 12.30 Uhr auf dem Rathausplatz, wo neben dem Wochenmarkt einige Gastromiestände und ein Kinderkarussell das Programm bereichern. Jedes Kind, das seinen Stempelzettel bis 12.30 Uhr an der Bühne in die Losbox wirft, bekommt eine Überraschung. RSH-Moderator Andreas Rackow moderiert das Hasenspektakel, wenn die Häsinnen und Hasen um 12.30 Uhr begleitet von der Band „Jazz oder nie“  von der nördlichen Hauptstraße her auf den Rathausplatz strömen werden. 

Natürlich ist die Innenstadt wieder österlich mit großen gelben Eiern geschmückt und auch der Oldie-Trecker, diesmal ein Holder B 10 aus dem Jahr 1952, wird wieder ein Riesenei durch die Straßen Niebülls fahren. Erstmals in diesem Jahr ist auch ein Hase auf seiner „Gold Wing“ unterwegs!

Weiter geht’s  im Friesencenter

Ab 14.45 Uhr geht der Osterhasenalarm im Friesencenter weiter. Da sind wieder für die Kinder verschiedener Altersgruppen Ostereier versteckt, die es zu suchen gilt. Zuerst für die Kleinen (Kindergartenalter) bei den Gartenmöbeln, dann ab 15.30 Uhr für die Größeren (Schulkinder und Jugendliche) in den Außenanlagen des Gartencenters. Jedes gefundene Ei gewinnt. 

Der ganz große Gewinn wartet aber ab 16.00 Uhr, wenn das Eieraquarium geöffnet wird. Diesmal scheint die Frage ganz leicht beantwortbar: Doch Vorsicht – was einfach erscheint kann sich als tückisch erweisen. Die Frage lautet diesmal, wie viele Osterhasen sich in dem Eiern befüllten Aquarium verstecken! Die Eier sind also diesmal die Statisten, es geht nur um die Hasen zwischen den Eiern. In der ganzen Woche vor Ostern steht das notariell verschlossene Aquarium in verschiedenen Niebüller Betrieben und am Ostersonnabend in der Innenstadt. Auf die Gewinner warten 12 Preise im Gesamtwert von über 1.500 Euro! Aber aufgepasst: Nur die bei der Ziehung anwesenden Gewinner erhalten einen Preis. Wer nicht da ist geht leer aus! Und nach der Ziehung heißt es am Friesencenter wieder Stockbrot backen am Ostereierfeuer mit Kakao und Kinderpunsch. (jut)

20. Stadtwerkelauf: Start Sonntag, 4. Mai, ab 10.00 Uhr

"Laufvergnügen für Jung und Alt"

13. April

Was wäre das Niebüller Hauptstraßen-Vergnügen am ersten Maiwochenende ohne den Stadtwerke-Lauf am Sonntag? Wohl unvorstellbar! Das dachten sich 1995 auch vier engagierte Sportler in Niebüll und riefen diesen Lauf ins Leben. Mittlerweile hat der Stadtwerke-Lauf seinen festen Platz in der Läuferszene gefunden und feiert im 125. Jahr des TSV Rotweiß Niebüll ebenfalls ein Jubiläum. Am Sonntag, 4. Mai, findet  die 20. Auflage des Stadtwerke-Laufes statt. Neben dem Jedermannlauf  über 2,6 Kilometer, bei dem  hauptsächlich Kinder und Jugendliche, teilnehmen, stiegen auch die Teilnehmerzahlen  des Kleinen Stadtlaufes über 5 Kilometer und  des Hauptlaufes über 10 Kilometer. 

Beim Stadtwerke-Lauf in Niebüll werden insgesamt an die 1.000 Teilnehmer erwartet. Darunter sind auch die Läuferinnen und Läufer der Dänischen Schule in Niebüll,  die sich schon seit einigen Jahren mit jeweils um die 30 Teilnehmern am Stadtwerke-Lauf beteiligen.  Um fit zu sein für den Jedermannlauf (2,6 km) und den kleinen Stadtwerkelauf (5 km) trainieren die Mädchen und Jungs schon eifrig mit Sylvia Jacobsen. Die Angestellte der Dänischen Schule ist selbst begeisterte Läuferin und kümmert sich seit sechs Jahren um die Teilnahme der Jungs und Mädchen. In diesem Jahr haben sich schon 22 von ihnen zum Stadtwerkelauf angemeldet. Diesmal wird Sylvia Jacobsen allerdings nicht dabei sein können, denn sie startet am selben Tag beim Hamburg Marathon. 

Neu  in diesem Jahr ist, dass  Anmeldung für die drei Strecken Jedermannlauf (2,6 km), Kleiner Stadtlauf (5 km) und Hauptlauf (10 km) grundsätzlich nur noch Online erfolgen über die Homepage www.niebueller-stadtlauf.de. Über das dort anzuklickende Anmeldeportal wird auch die Abbuchung der Startgebühren vorgenommen. Meldeschluss ist der 25. April. Die Schulen werden ihre Schüler weiterhin über die dort ausliegenden Teilnehmerlisten anmelden können.  

Die Startunterlagen sind am Sonntag, 4. Mai, ab 8.30 Uhr im Rathaus erhältlich. Das Aufwärmen mit Angela Christiansen auf dem Rathausplatz beginnt um 9.35 Uhr. Gestartet wird um 10.00 Uhr der Jedermannlauf, um 10.40 Uhr der Kleine Stadtlauf (5 km) und um 11.20 Uhr der Hauptlauf (10 km).  Die Siegerehrung findet um 13.00 Uhr auf dem Rathausplatz statt. Dort werden auch die Gewinner der großen HGV-Tombola ermittelt. (pu)